Lindy bringt USB-Mikroskop mit bis zu 230-facher Vergrößerung

Die maximale Auflösung liegt bei 1280 mal 1024 Pixeln. Der Preis beträgt 80 Euro. Ein Treiber ist für Windows XP, Vista und 7 vorhanden.

USB-Mikroskop von Lindy
USB-Mikroskop von Lindy

Lindy hat ein digitales Mikroskop mit 60- bis 230-facher Vergrößerung vorgestellt. Über USB 2.0 verbindet es sich mit einem PC. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 79,90 Euro.

Das rund zehn Zentimeter lange, stabförmige Gerät wird für Aufnahmen in die Hand genommen. Ein Knopfdruck erzeugt ein Bild – je nach Voreinstellung wahlweise als BMP- oder JPG-Datei mit maximal 1280 mal 1024 Pixeln.

Wie bei einer gewöhnlichen Kamera lassen sich Weißabgleich und Belichtungszeit einstellen. Letztere kann zwischen einer und 1/1000 Sekunde liegen.

Die Farbtiefe beträgt 24 Bit. Das bewegliche Gerät kann auch für Videos mit bis zu 30 Aufnahmen pro Sekunde genutzt werden oder sein Bild direkt auf einem Display anzeigen.

Zum Lieferumfang gehören eine CD mit Software für die Windows-Versionen XP, Vista und 7, ein Handbuch, eine Halterung zum Abstellen des Stabmikroskops, ein Cliphalter und ein zwei Meter langes USB-Kabel. Ein Stativ für verwacklungsfreie Aufnahmen auch bei starker Vergrößerung bietet Lindy optional an.

Beispiel für die Mikroskop-Aufnahme eines Stoffes (Bild: Lindy)
Beispiel für die Mikroskop-Aufnahme eines Stoffes (Bild: Lindy)

Themenseiten: Hardware, Lindy, Personal Tech, USB, Windows 7, Windows Vista, Windows XP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lindy bringt USB-Mikroskop mit bis zu 230-facher Vergrößerung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *