Data Domain geht nun doch an EMC

Netapps Übernahmeversuch ist gescheitert. EMC erhält den Zuschlag für einen Kaufpreis von 2,1 Milliarden Dollar oder 33,50 Dollar je Aktie. Netapp bekommt für die Auflösung des Kaufvertrags eine Entschädigung von 57 Millionen Dollar.

Netapp und Data Domain haben ihren Anfang Juni vereinbarten Zusammenschluss für gescheitert erklärt. Stattdessen übernimmt EMC den Spezialisten für Datendeduplizierung für einen Kaufpreis von 33,50 Dollar in bar. Die Transaktion hat damit ein Gesamtvolumen von rund 2,1 Milliarden Dollar.

Data Domain hat nach eigenen Angaben eine verbindliche Vereinbarung mit EMC unterzeichnet. Für die Auflösung des Übernahmevertrags mit Netapp zahlt Data Domain eine Entschädigung von 57 Millionen Dollar. Zudem hat das Unternehmen die für den 14. August angesetzte Hauptversammlung, auf der die Aktionäre über den Verkauf an Netapp abstimmen sollten, abgesagt.

Zuvor hatte Netapp eine erneute Erhöhung seines Kaufangebots auf über 30 Dollar je Aktie ausgeschlossen. Ein Bieterwettstreit, der zu einem immer höheren Preis führe, sei nicht zu rechtfertigen, sagte Netapp-CEO Don Warmenhoven. Dadurch würden sich auch die strategischen und finanziellen Vorteile einer Übernahme verringern.

Anfang der Woche hatte EMC sein Kaufangebot nochmals von 30 auf 33,50 Dollar je Aktie erhöht und das Board of Directors von Data Domain aufgefordert, einem Zusammenschluss zuzustimmen. Netapp wollte ursprünglich nur 25 Dollar je Aktie zahlen.

Themenseiten: Business, EMC, Netapp, data domain, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Data Domain geht nun doch an EMC

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *