Bericht: Sony plant Playstation Portable mit Telefonmodul

Ein Team soll schon im Juli mit der Entwicklung beginnen. Schon 2007 gab es ein Patent für ein ähnliches Gerät. Telefontechnik kommt von Sony Ericsson.

Nach der PSP Go könnte es laut einem Reuters-Bericht eine Sony-Spielkonsole mit eingebautem Telefon geben. Der Elektronikkonzern soll Pläne für ein Mobilgerät haben, das eine Playstation Portable (PSP) mit einem Handy von Sony Ericsson verbindet. Das schreibt die Nachrichtenagentur unter Berufung auf die Nikkei Business Daily.

Laut Bericht will Sony schon im Juli 2009 ein Team zusammenstellen, das mit der Entwicklung des neuen Gadgets beginnen soll. Schon früher gab es Meldungen über eine Kombination aus PSP und Telefon. Sony sorgte 2007 schon einmal mit einer Patentanmeldung für Erstaunen, in der es um ein PSP-ähnliches Gerät mit Telefonmodul ging. Die BBC berichtete darüber, dass British Telecom zusammen mit Sony die PSP mit Voice- und Video-Chat-Funktionen ausstatten wolle.

Die PSP Go, die im Juni auf der Spielemesse E3 vorgestellt wurde, ist kleiner als das aktuelle Modell. Außerdem hat sie eine herausschiebbaren Bildschirm. Im Oktober soll sie für 249 Dollar, rund 177 Euro, in Amerika und für 249 Euro in Europa erhältlich sein.

Branchenbeobachter sehen die Pläne von Sony als Reaktion auf das iPhone. In seinem jüngsten Modell hat Apple einen leistungsstarken Prozessor und einen 3D-Grafikchip integriert. Damit ist das Gerät auch als Spieleplattform geeignet. Apple hat zudem seinen Anteil an der 3D-Grafikchipschmiede Imagination Technology erhöht.

Themenseiten: Hardware, Sony, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Sony plant Playstation Portable mit Telefonmodul

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *