Verbilligtes Windows 7 in Japan nach anderthalb Tagen ausverkauft

Die Zahl der bereitgestellten Lizenzen ist nicht bekannt. In Deutschland startet die Aktion erst am 15. Juli. Version Home Premium E kostet 49,99 Euro.

Nach einem Bericht von Engadget war das Kontingent an vergünstigten Windows-7-Lizenzen in Japan nach anderthalb Tagen bereits ausverkauft.

In Deutschland startet die Aktion erst am 15. Juli. Käufer erhalten für 49,99 Euro Windows 7 Home Premium E. Normalerweise kostet das Paket knapp 120 Euro.

Da nicht bekannt ist, wie viele Lizenzen Microsoft zur Verfügung stellt, sind solche Meldungen mit Vorsicht zu genießen. Die involvierten Händler bezeichneten die Nachfrage dem Bericht zufolge als „beachtlich“. Den Planungen zufolge sollten die Lagerbestände zehn Tage reichen.

Unabhängig davon, wie man zu der Meldung steht, scheint Microsoft mit der Beschränkung der Stückzahlen ernst zu machen. Wer den Umstieg auf Windows 7 plant, sollte sich also am 15. Juli beeilen. Vielleicht legen die Redmonder aber noch einmal nach. Windows 7 kommt am 22 Oktober in den Handel.

Seit dem 26. Juni 2009 bieten zahlreiche Händler in Deutschland PCs mit einem günstigen Bezugsrecht für Windows 7 an. Bei der Aktualisierung fallen nur geringe Bearbeitungsgebühren an, die je nach Hardware-Hersteller unterschiedlich sein können.

Windows 7 ist ab 22. Oktober im Handel verfügbar (Bild: Microsoft).
Windows 7 ist ab 22. Oktober im Handel verfügbar (Bild: Microsoft).

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verbilligtes Windows 7 in Japan nach anderthalb Tagen ausverkauft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *