Falk zahlt Abwrackprämie für Navigationsgeräte

Bestimmte Händler nehmen Altgeräte in Zahlung. Falk kümmert sich um die fachgerechte Entsorgung. Die Anschaffung der Modelle F8 2nd Edition oder F10 kommt dann 50 Euro billiger.

Falk hat eine Abwrackprämie für Navigationsgeräte eingeführt. Wer im Juli 2009 ein gebrauchtes Modell verschrottet, bekommt die Modelle Falk F8 2nd Edition oder F10 um 50 Euro billiger.

Der Preis des F8 sinkt somit von 249,95 auf 199,95 Euro. Das F10 kostet bei Rückgabe eines Altgeräts 249,95 statt 299,95 Euro.

Das Angebot kann bei bestimmten Handelspartnern in Anspruch genommen werden. Eine Liste findet sich unter www.falk.de/abwrackpraemie. Die gebrauchten Geräte will Falk gesammelt zur Entsorgung schicken.

Beide Modelle kommen mit der Software Navigator 9, die „Echt-Sicht“, „Split Screen Pro“ und einen Bordcomputer bietet. Über das Programm „Newest Maps“ ist anschließend an den Kauf ein Kartenupdate möglich.

Bei Rückgabe eines Altgeräts kostet das Falk F10 250 statt 300 Euro (Bild: Falk).
Bei Rückgabe eines Altgeräts kostet das Falk F10 250 statt 300 Euro (Bild: Falk).

Themenseiten: Falk, GPS, Mobil, Mobile, Navigation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Falk zahlt Abwrackprämie für Navigationsgeräte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *