Microsoft nimmt Security Essentials Beta schon wieder vom Netz

Nach nur einem Tag hat die angestrebte Zahl von Testern die Vorabversion heruntergeladen. Microsoft will die Beta zu einem späteren Zeitpunkt eventuell erneut anbieten. Die finale Version erscheint in der zweiten Jahreshälfte.

Microsoft hat das Download-Angebot von Microsoft Security Essentials (MSE) Beta beendet. Nach nur einem Tag hat der Softwareanbieter die angestrebte Zahl von Testern zumindest für die englischsprachige Version der kostenlosen Antivirensoftware erreicht.

„Vielen Dank für Ihr Interesse an Microsoft Security Essentials Beta. Zurzeit nehmen wir keine neuen Teilnehmer an“, heißt es auf der offiziellen Website von MSE und auch auf Microsoft Connect (Windows Live ID erforderlich). Microsoft werde die Beta eventuell zu einem späteren Zeitpunkt erneut zum Download anbieten.

Der Softwareanbieter hatte im November die unter dem Codenamen „Morro“ entwickelte kostenlose Sicherheitslösung Microsoft Security Essentials angekündigt. Sie gilt als Nachfolger von Windows Live OneCare, dessen Entwicklung und Vertrieb der Softwareanbieter einstellen wird.

Das Programm bietet mit einem Echtzeit-Virenwächter, Rootkit-Schutz, automatischen Signatur-Updates und einem nach einem Zeitplan ausführbaren Virenscanner wichtige Grundfunktionen. Der Umfang ähnelt denen anderer kostenloser Produkte auf dem Markt wie AVG Anti-Virus Free Edition und Avira AntiVir Personal. Die finale Version von Microsoft Security Essentials soll in der zweiten Jahreshälfte erscheinen.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft nimmt Security Essentials Beta schon wieder vom Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *