Acer Timeline 3810T: nach etwas Tuning guter 13-Zöller

Mit dem 3810T ist Acer ein schickes 13-Zoll-Notebook mit langer Akkulaufzeit gelungen. Der ZDNet-Test erklärt, warum die Arbeit damit zunächst keinen Spaß macht - und wie sich das Problem doch noch lösen lässt.

Kompakte Abmessungen, lange Akkulaufzeit und moderate Preisgestaltung: Notebooks, die in diesen Disziplinen glänzen, sind derzeit besonders gefragt. Der Stellenwert von Performance ist dagegen gesunken. Damit lässt sich erklären, warum im vermeintlichen Multi-Core-Zeitalter derzeit Single-Core-Maschinen ein Comeback feiern.

Ein Vertreter dieser Kategorie ist das Acer Timeline 3810T mit 13-Zoll-Screen, das acht Stunden abseits der Steckdose funktionieren soll. ZDNet hat es getestet.

Das 3810T macht äußerlich etwas her: Der Deckel ist aus Aluminium, die Handballenauflage aus dazu passendem grauen Kunststoff. Erfreulicherweise sind die Flächen unempfindlich gegen Fingerabdrücke.

Das gilt aber nicht für die schwarze, leicht glänzende Tastatur. Man kann die Fingerabdrücke aber nur aus manchen Blickwinkeln sehen. Sonst gibt es nichts auszusetzen: Die Tasten sind wie bei Apple und Sony mit Zwischenräumen versehen. Der Druckpunkt ist gut definiert. Insgesamt bietet die Tastatur einen hohen Komfort beim Tippen. Leider ist die Maustaste, rechts und links in einem Element vereint, ein wenig schwergängig.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Acer Timeline 3810T: nach etwas Tuning guter 13-Zöller

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Juni 2009 um 13:25 von maren

    Grafikanwendungen
    Interessant in diesem Zusammenhang wäre für viele sicher auch eine Aussage zu der Performance mit Adobe Photoshop CS4 und InDesign CS4. Das sind Programme, die man eher noch nutzt, als Premiere oder andere Videoschnittprogramme – was ja auch mit nur einem Bildschirm eh zur Farce wird.

    Also: Wie ist die Perfomance einzuschätzen bei Photoshop CS4?
    (Ich gehe von einer sauberen eigenen XP-Installation bzw. Windows 7 aus – Vista lassen wir mal aussen vor.)

    viele grüße, maren

  • Am 1. Juli 2009 um 14:50 von Joerg

    Performance, HAndhabung
    Ich hatte das Gerät für einige Tage. Habe auch in mühevoller Arbeit die ganzen Applikationen heruntergelöscht. Leider blinkt bei diesem Gerät die WLAN Leuchte bei Datenempfang, weiß nicht was das bringt. Ist aber sehrstörend, denn diese ist orange. Das hat mich so genervt, dass ich das Gerät zurückgeschickt habe.
    Performance für CS kann ich nicht einschätzen. Das Teil ist sicher mehr zum Surfen gedacht.

  • Am 25. Juli 2009 um 11:40 von Thomas

    Akkulaufzeit mit SU9400 kürzer?
    Interessant wäre auch, ob die Laufzeiten mit dem Intel Core Duo-Prozessor kürzer sind als mit dem Solo-Prozessor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *