Beta von Microsoft Security Essentials steht zum Download

Kostenlose Antivirenlösung läuft unter Windows XP, Windows Vista und Windows 7. Die Final soll Ende des Jahres erscheinen. Eine Integration ins OS ist aus wettbewerbsrechtlichen Gründen nicht geplant.

Microsoft hat, wie angekündigt, den öffentlichen Betatest seiner kostenlosen Antivirensoftware Security Essentials (MSE) gestartet. Während die offizielle Website deutsche Besucher abweist, kann die Software bei Microsoft Connect heruntergeladen werden.

Zum Login ist eine Windows Live ID erforderlich. Nach der Beantwortung einiger Fragen stehen Versionen für Windows XP (32 Bit), Windows Vista und Windows 7 (jeweils 32 und 64 Bit) zur Verfügung.

Microsoft wollte den Test auf einige englischsprachige Länder sowie Brasilien, Israel und China beschränken. Eine Sprachprüfung des Profils der Windows Live ID findet aber bislang nicht statt. Ob die Redmonder die Limitierung auf 75.000 Teilnehmer aufrecht erhalten, ist ebenfalls nicht bekannt. Wer die Software testen möchte, sollte sich vorsichtshalber beeilen. Die Final-Version soll Ende des Jahres erscheinen. Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen findet eine Integration in Windows nicht statt.

MSE gilt als Nachfolger des kostenpflichtigen Windows Live OneCare, das noch bis Ende des Monats angeboten werden soll. Microsoft will Windows-Anwendern mit MSE einen kostenlosen Virenschutz anbieten.

Andere Komponenten wie Backup-Software und Firewall, die in den Sicherheitspaketen von Symantec und McAfee enthalten sind, bietet das Produkt nicht. Allerdings befinden sich im Lieferumfang von Windows entsprechende Tools. In Windows 7 wurden sie ein wenig aufgerüstet.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Beta von Microsoft Security Essentials steht zum Download

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *