Toshiba stellt neue 13,3-Zoll-Notebooks vor

Einstiegsversion mit Pentium Dual Core kostet 699 Euro, bietet aber kein 802.11n. Modell mit Core 2 Duo und schnellerem WLAN kostet 899 Euro. Die Geräte sind ab sofort erhältlich.

Toshiba hat seine Satellite-U400-Serie um neue Notebooks erweitert. Die 13,3-Zoll-Geräte sind ab sofort ab 699 Euro erhältlich.

Die Einstiegsversion U400-221 wird von einem Pentium Dual Core mit 2 GHz angetrieben. An Bord sind außerdem 3 GByte RAM, eine 250-GByte-Festplatte, eine Chipsatzgrafik vom Typ GMA 4500M, eine 1,3-Megapixel-Kamera, Gigabit-Ethernet und Bluetooth 2.1. Das WLAN-Modul unterstützt 802.11b/g, nicht aber die schnellere n-Variante. Der 13,3-Zoll-Screen löst mit 1280 mal 800 Bildpunkten auf. Windows Vista Home Premium ist als 32-Bit-Version vorinstalliert.

Das höher positionierte Modell U400-23 für 899 Euro bietet einen Core 2 Duo mit 2,13 GHz, 4 GByte RAM und ein WLAN-Modul mit 802.11n. Um den Arbeitsspeicher voll nutzen zu können, kommt das Gerät mit der 64-Bit-Version von Windows Vista Home Premium.

Beide Notebooks wiegen jeweils 2 Kilo. Die Akkulaufzeit gibt Toshiba mit bis zu drei Stunden an. Das Unternehmen gewährt zwei Jahre Garantie.

Toshiba Satellite U400 (Bild: Toshiba)
Toshiba Satellite U400 (Bild: Toshiba)

Themenseiten: Hardware, Notebook, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba stellt neue 13,3-Zoll-Notebooks vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *