Microsoft: Testversion von kostenlosem Virenscanner im September

Die derzeit als Morro bekannte Lösung soll offenbar Microsoft Security Essentials heißen. Sie wird Windows Live Onecare abslösen. Derzeit testen die Redmonder das Tool intern.

Microsoft will einem Bericht von Neowin zufolge im September eine Testversion seiner bislang unter dem Namen Morro bekannten kostenlosen Security-Lösung Morro bereitstellen. Offenbar steht auch der endgültige Name fest: Microsoft Security Essentials.

Das derzeit im internen Test befindliche Produkt löst das kostenpflichtige Windows Live Onecare ab, das sich nur schleppend verkauft. Es soll nur noch bis Ende Juni angeboten werden.

Mit Security Essentials will Microsoft Windows-Anwendern einen kostenlosen Virenschutz anbieten. Andere Komponenten wie Backup-Software und Firewall, die in den Sicherheitspaketen von Symantec und McAfee enthalten sind, bietet das Produkt ersten Screenshots zufolge nicht. Allerdings befinden sich im Lieferumfang von Windows 7 ein einfaches Backup-Tool und eine Firewall.

Microsoft Security Essentials (Quelle: Neowin)
Microsoft Security Essenatials (Quelle: Neowin)

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Testversion von kostenlosem Virenscanner im September

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *