Nokia stellt neues E-Serie-Handy mit QWERTZ-Tastatur vor

Das Nokia E72 kommt mit HSPA, GPS, 5-Megapixel-Kamera und Instant-Messaging-Funktion. Ab dem dritten Quartal soll es verfügbar sein. Der Preis für das Quadband-Handy liegt bei etwas über 400 Euro.

Nokia hat heute den Nachfolger des Business-Smartphones E71 vorgestellt: das E72. Es soll den Erfolg von Nokias „bestverkauftem QWERTZ-Handy“ fortführen und besitzt deshalb viele Elemente des Vorgängers. Auch der Formfaktor beider Modelle ähnelt sich.

Neben mehreren E-Mail-Lösungen soll dem Nutzer mit dem E72 direkt vom Startbildschirm auch der Zugriff auf Instant-Messaging-Konten zur Verfügung stehen. Für Nokias Mail- und IM-Service gibt es eine lebenslange Lizenz. Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine QWERTZ-Tastatur, eine 5-Megapixel-Kamera, WLAN, HSPA, A-GPS und eine neue optische Navigationstaste.

Das 128 Gramm schwere Handy misst 11,4 mal 5,8 mal 1,0 Zentimeter. Es hat ein 2,4-Zoll-Display, das 16 Millionen Farben bei einer Auflösung von 320 mal 240 Pixeln darstellt. Der interne Speicher fasst 250 MByte und kann per Micro-SD-Karten um bis zu 16 GByte erweitert werden. Die maximale Datenübertragungsrate des UMTS-Handys beträgt im Download 10,2 MBit/s und im Upload 2 MBit/s. Zum Anschließen eines Kopfhörers gibt es Stereo-Bluetooth und eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse.

Nokia will den Nachfolger des E71 im dritten Quartal auf den Markt bringen. Der Preis soll bei 417 Euro liegen.

Nokias neues E-Serie-Gerät, das E72 mit A-GPS, WLAN, 5-Megapixel-Kamera und HSPA (Bild: Nokia).
Nokias neues E-Serie-Gerät,
das E72 mit A-GPS, WLAN,
5-Megapixel-Kamera und HSPA (Bild: Nokia).

Themenseiten: Handy, Mobil, Mobile, Nokia

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia stellt neues E-Serie-Handy mit QWERTZ-Tastatur vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *