Dell hat über Twitter drei Millionen Dollar umgesetzt

So viel gaben von Twitter auf die Dell-Website gestoßene Nutzer aus. Dell hofft nun auf eine weiter positive Entwicklung. Twitter ist an den Umsätzen nicht beteiligt.

Logo von Twitter
Logo von Twitter


Dell behauptet, in den vergangenen zwei Jahren über den Microblogging-Dienst Twitter mehr als drei Millionen US-Dollar erwirtschaftet zu haben. Zusätzliche Einnahmen in dieser Höhe schreibt Dell seinen auf Twitter veröffentlichten Nachrichten zu. Der Umsatz stamme ausschließlich von Kunden, die sich von Twitter kommend für einen Kauf der dort beworbenen Produkte entschieden hätten.

Für einen Großkonzern wie Dell ist dies zwar nur ein Nebenverdienst, in den nächsten Jahren könnten die Gewinne jedoch deutlich steigen. Twitter selbst verdient an Gewinnen der dort vertretenen Firmen nicht mit. Dies könnte sich jedoch in nächster Zeit ändern.

Schon seit einiger Zeit denkt der Microblogging-Dienst über ein Geschäftsmodell nach, mit dem er Gewinne erzielen kann – beispielsweise auch eine Umsatzbeteiligung. Die Macher von Twitter schließen diese Möglichkeit nicht aus. „Das Unternehmen wird sich verstärkt um Wirtschaftlichkeit bemühen“, sagte eine Firmensprecherin.

Themenseiten: Business, Dell, Internet, Kommunikation, Networking, Quartalszahlen, Soziale Netze, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell hat über Twitter drei Millionen Dollar umgesetzt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *