ARM kündigt Doppelkernprozessoren für Smartphones an

Mit der neuen Generation Cortex A9 reduziert sich die Strukturbreite auf 45 Nanometer. Gegenüber dem Vorgänger A8 steigt die maximale Energieaufnahme um 10 bis 20 Prozent. Erste Geräte sind 2010 zu erwarten.

Der britische Chipentwickler ARM hat Doppelkernprozessoren für Smartphones angekündigt. Erste Handys mit CPUs der Cortex-A9-Generation mit mehr als einem Rechenkern verspricht der Hersteller für nächstes Jahr.

Der Cortex A9 wird nach Herstellerangaben über zwei bis vier Kerne verfügen und mit einer Strukturbreite von 45 statt 65 Nanometer hergestellt. Kleinere Strukturen führen in der Regel zu schnelleren und energieeffizienteren Prozessoren. „Wenn der Doppelkern-Prozessor mit maximaler Leistung läuft, wird er 10 bis 20 Prozent mehr Energie verbrauchen“, sagt ARM-Manager James Bruce. Im täglichen Gebrauch werde die Akkulaufzeit aber zunehmen. Der Cortex A9 erfülle eine Anforderung der Gerätehersteller, dass Smartphone-CPUs nicht mehr als 300 Milliwatt verbrauchen dürfen.

Laut Bruce führt ARM mit dem Cortex A9 auch die Entwicklung der Superscalar-Architektur fort. Sie soll eine aggressivere Out-of-Order-Ausführung von Befehlen ermöglichen und damit die Leistung der CPU steigern. Der A8 bietet laut ARM gegenüber seinem Vorgänger schon eine um Faktor zwei gesteigerte Performance, da er zwei Befehle pro Takt ausführen kann.

Auf der ARM-Architektur basierende Prozessoren kommen in zahlreichen Smartphones zum Einsatz. So verwendet Palms Pre eine CPU der aktuellen Cortex-A8-Generation, während Apple im iPhone eine Eigenentwicklung auf Basis des ARM-Designs verbaut.

ARMs Cortex-A9-Prozessoren für Smartphones kommen 2010 auf den Markt. Sie verfügen über bis zu vier Rechenkerne (Bild: ARM).
ARMs Cortex-A9-Prozessoren für Smartphones kommen 2010 auf den Markt. Sie verfügen über bis zu vier Rechenkerne (Bild: ARM).

Themenseiten: ARM, Handy, Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ARM kündigt Doppelkernprozessoren für Smartphones an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *