Arcor baut SDSL-Angebot auf bis zu 20 MBit/s aus

Arcor erweitert sein Breitbandportfolio ab sofort um symmetrische DSL-Anschlüsse (SDSL mit 15 und 20 MBit/s. Die Lösung “Arcor-Business DSL profi” ist im gesamten Ausbaugebiet der Vodafone-Tochter erhältlich. Bislang standen Geschäftskunden nur SDSL-Zugänge mit 2, 4, 6, 8 oder 10 MBit/s zur Verfügung.

“Arcor-Business DSL profi” enthält bis zu 64 feste IP-Adressen sowie einen IP-Monitor zur Überwachung der Leitungsauslastung. Garantierte Entstörzeiten, zwei QoS-Klassen mit jeweils definierter Übertragungs- und Servicequalität sowie ein 24-Stunden-Kundenservice an 365 Tagen im Jahr sollen für eine hohe Prozesssicherheit sorgen.

Arcor garantiert eine 98,5-prozentige Verfügbarkeit. Störungen sollen spätestens nach 12 Stunden behoben sein. Durch Buchung der Option “Service Level Classic Express” für 9,95 Euro im Monat lässt sich die Entstörfrist auf 8 Stunden senken.

Die SDSL-Zugänge werden mit flexiblen Volumen- (nur 2 und 4 MBit/s) oder Flatrate-Tarifen angeboten. Die Vertragslaufzeit beträgt 12, 24 oder 36 Monate. Die Monatspreise beginnen bei knapp 118 Euro für einen 2-MBit/s-Anschluss mit Volumentarif beziehungsweise bei etwa 165 Euro mit Flatrate. Für einen 20-MBit/s-Zugang mit Flatrate verlangt Arcor rund 1190 Euro pro Monat. Je nach Laufzeit kommen bis zu 296 Euro einmalige Bereitstellungskosten hinzu.

Im Gegensatz zum verbreiteten ADSL lassen sich Daten bei SDSL mit der gleichen Geschwindigkeit in beide Richtungen (Downlink und Uplink) übertragen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Arcor baut SDSL-Angebot auf bis zu 20 MBit/s aus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *