Packard Bell bringt schickes 11,6-Zoll-Netbook

Das Gerät basiert auf dem Aspire One 751 von Acer. Sein Display löst 1366 mal 768 Pixel auf. Es soll 399 Euro kosten und Ende Juli verfügbar sein.

Packard Bell hat heute mit dem „dot m“ ein elegantes 11,6-Zoll-Netbook vorgestellt. Es basiert auf dem Aspire One 751 der Packard-Bell-Mutter Acer und soll Ende Juli für 399 Euro auf den Markt kommen.

Das dot m arbeitet mit dem 1,33 GHz schnellen Intel-Atom-Prozessor Z520 (533 MHz Frontsidebus, 512 KByte Cache), der mit 2 Watt TDP eine noch geringere Verlustleistung aufweist als die standardmäßig in Netbooks eingesetzte N270-CPU (2,5 Watt TDP). Ihr stehen 2 GByte RAM und eine 160 GByte große Festplatte zur Seite. Als Grafiklösung dient der im US15W-Express-Chipsatz integrierte Graphics Media Accelerator 500 von Intel.

Das LED-Backlight-Display löst mit 1366 mal 768 Bildpunkten auf. Damit sticht das dot m aus der breiten Masse der 10-Zoll-Netbooks heraus, die nur eine Auflösung von 1024 mal 600 Pixeln bieten. Windows XP Home ist vorinstalliert.

Neben WLAN (802.11b/g) und Fast-Ethernet unterstützt das Netbook auch Bluetooth 2.0. Zur weiteren Ausstattung zählen eine integrierte 0,3-Megapixel-Webcam, HD-Audio, ein Kartenleser und ein Touchpad mit Multitouch-Unterstützung.

Packard Bell dot m (Bild: Packard Bell)
Packard Bell dot m (Bild: Packard Bell)

Themenseiten: Hardware, Netbooks, Notebook, Packard Bell

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Packard Bell bringt schickes 11,6-Zoll-Netbook

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *