Huawei und TeliaSonera realisieren erste mobile LTE-Breitbandverbindung

Bei einer Demonstration wurden Daten auf ein mit einem 4G-Modem verbundenes Notebook heruntergeladen. Die Übertragungsraten waren den Unternehmen zufolge deutlich höher als bei kabelgebundenen Internetverbindungen.

Huawei Technologies und TeliaSonera haben gemeinsam in Oslo die nach eigenen Angaben weltweit erste mobile Breitband-Internetverbindung über ein kommerzielles LTE-Netzwerk realisiert. Im Rahmen der LTE-Demonstration wurden mittels eines mit einem 4G-Modem verbundenen Notebooks Daten wie hochauflösende Fotos, Musik, Filme sowie mobile Geschäftsanwendungen aus einem öffentlichen Netzwerk heruntergeladen.

Bei dem Experiment seien höhere Geschwindigkeiten erreicht worden, als die meisten verfügbaren kabelgebundenen Internetverbindungen zur Zeit böten, teilten die Unternehmen mit. Durch die Verwendung von LTE-MIMO- und OFDM-Technologien (Multiple Input Multiple Output und Orthogonal Frequency Division Multiplex) könnten Downloadraten von bis zu 150 MBit/s in einer LTE-Zelle mit mehreren Endgeräten erreicht werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir als erster Betreiber weltweit diese LTE-Session durchführen konnten. Wir haben heute gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind, unseren Kunden mobile Breitbanddienste der vierten Generation anbieten zu können“, sagte August Baumann, President der norwegischen TeliaSonera-Tochter Netcom. Den entscheidenden Moment der LTE-Demonstration haben die Techniker in einem Youtube-Video festgehalten.

Themenseiten: Breitband, Huawei, Internet, Mobil, Mobile, Networking, Netzwerk, Telekommunikation, TeliaSonera

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Huawei und TeliaSonera realisieren erste mobile LTE-Breitbandverbindung

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. Juni 2009 um 18:35 von LTE Pioneer

    Not a "big hit" …
    Does it make sense to present a bunch of people looking at a Laptop, saying something like "Whooo first 4G – we made it"? Not even the screen was shown, nor the UE. This gives more doubts than proofs to the audience. True E2E demos we have seen more than enough from many big suppliers. What exactly is "commercial" in you scenario? For sure it was a SDR base station, hahaha.

    Cheers /// Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *