Toshiba stellt USB-Festplattenserie „StorE steel“ vor

Die 2,5-Zoll-Modelle mit Edelstahlgehäuse haben Kapazitäten zwischen 160 und 500 GByte. Die 1,8-Zoll-Laufwerke bieten Platz für 120 bis 160 GByte. Preise beginnen bei 80 respektive 150 Euro.

Toshiba hat eine Reihe externer USB-Festplatten mit Edelstahlgehäuse vorgestellt. Die 2,5-Zoll-Modelle der „StorE steel“-Serie bieten Speicherkapazitäten von 160 bis 500 GByte. Auf die kreditkartengroßen 1,8-Zoll-Varianten passen 120 bis 160 GByte.

Das Hochglanzgehäuse soll unempfindlich gegen Kratzer und Fingerabdrücke sein. Die Stromversorgung erfolgt über ein mitgeliefertes USB-Kabel, so dass kein zusätzliches Netzteil benötigt wird. Bei den 2,5-Zoll-Versionen kommt dazu ein Y-Kabel zum Einsatz.

Toshiba liefert die Festplatten mit einer 30-Tage-Testversion von McAfee Internet Security und einem Lederetui aus. Die 2,5-Zoll-Laufwerke sind ab 79 Euro in den Farben Schwarz, Silber und Titan erhältlich, die 1,8-Zoll-Modelle ab 149 Euro. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre.

Die Modelle der "StorE steel"-Serie kommen im puristischen Edelstahl-Design (Bild: Toshiba).
Die Modelle der „StorE steel“-Serie kommen im puristischen Edelstahl-Design (Bild: Toshiba).

Themenseiten: Hardware, Storage, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba stellt USB-Festplattenserie „StorE steel“ vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *