Apple investiert in seine Ladenkette

100 bestehende Filialen erhalten mehr Platz für Präsentationen. In "Training Theaters" erklären Angestellte den Umgang mit den Produkten. Auch neue Stores sind geplant.

Apple plant, seine Ladenkette noch dieses Jahr auszubauen, berichtet USA Today. Das Unternehmen wird neue Markenläden errichten und zahlreiche Filialen renovieren, damit sie „besser zu Apples Botschaft passen“.

2009 sind Umbauarbeiten in 100 Shops geplant. Sie sollen mehr Platz für Demonstrationen und Kundenfortbildungen erhalten. Apple setzt dafür auf „Training Theaters“, in denen Apple-Angestellte, aber auch Mitarbeiter anderer Unternehmen oder externes Schulungspersonal Anwendern zeigen können, wie sie mehr aus Hard- und Softwareprodukten herausholen.

Apple wird außerdem am Tribeca Film Festival teilnehmen. Dort werden laut USA Today Regisseur Spike Lee und Schauspielerin Natalie Portman den Umgang mit Apple-Produkten demonstrieren.

In Apples jüngstem Finanzbericht vom April sind 252 Einzelhandelsläden weltweit verzeichnet. Im zweiten Quartal des Geschäftsjahrs verkauften die Shops 430.000 Macs und setzten 1,47 Milliarden Dollar um. Die Zahl der Besucher überstieg in diesen drei Monaten 39 Millionen.

Apple will weitere Läden wie den in der Münchner Fußgängerzone errichten und in bestehenden mehr Platz für Demonstrationen schaffen (Bild: ZDNet).
Apple will weitere Läden wie den in der Münchner Fußgängerzone errichten und in bestehenden mehr Platz für Demonstrationen schaffen (Bild: ZDNet).

Themenseiten: Apple, Business, Krise, iTunes, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple investiert in seine Ladenkette

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *