T-Systems kauft spanischen IT-Dienstleister Metrolico

Damit stärkt die Telekom-Tochter ihre Position am iberischen Markt. Nach der Übernahme verfügt sie über 66 Standorte in Spanien. Bis 2010 will sie die Nummer drei unter den IKT-Dienstleistern der iberischen Halbinsel sein.

T-Systems hat den spanischen IT-Dienstleister Metrolico von Lico Corporation übernommen. Zur Höhe des Kaufpreises machten die Unternehmen keine Angaben.

Metrolico bietet Infrastruktur-Management, Wartung und technischen Support an. Ein Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt vor allem auf dem spanischen Finanzsektor. Das Unternehmen mit Sitz in Madrid erwirtschaftete 2008 mit rund 1150 Mitarbeitern einen Umsatz von 54 Millionen Euro.

„Der Kauf von Metrolico unterstreicht unsere internationale Wachstumsstrategie“, sagte Telekom-Vorstand und T-Systems-Chef Reinhard Clemens. „Damit bauen wir unsere Position in der Spitzengruppe der iberischen Anbieter aus und können unseren Kunden einen noch umfassenderen Service bereitstellen.“ Durch die Integration von Metrolico stärke man außerdem seine Präsenz in wichtigen Märkten wie den zentralen und südlichen Regionen Spaniens sowie Galizien.

Nach der Akquisition verfügt T-Systems über 66 Standorte in Spanien. Bis 2010 will die Systemsparte der Deutschen Telekom drittstärkste Kraft unter den IKT-Dienstleistern auf der iberischen Halbinsel werden. In den Bereichen Public und Automotive nimmt sie nach eigenen Angaben bereits jetzt eine führende Rolle ein. Im Jahr 2008 setzte T-Systems Iberia mit rund 4000 Mitarbeitern rund 360 Millionen Euro um.

Themenseiten: Business, T-Systems, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Systems kauft spanischen IT-Dienstleister Metrolico

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *