Premiere startet HD-Offensive

Ab Juli stehen vier zusätzliche HD-Sender über Satellit zur Verfügung. Wegen Frequenzmangel bleibt das Angebot im Kabel auf zwei HD-Angebote beschränkt. Im Vergleich zur bisheriger Premiere-Preisstruktur sind die ab Juli gültigen Angebote unter dem neuen Namen Sky häufig teurer.

Der unter dem Namen Premiere bekannte Pay-TV-Anbieter firmiert im Juli zu Sky Deutschland um und hat neue TV-Angebote ab dieser Zeit angekündigt. Ziel dabei ist es offensichtlich, den Umsatz pro Kunden nach oben zu treiben. So kosten die Spiele der Fußball-Bundesliga ab Juli mindestens 32,90 Euro (Basispaket Sky Welt und Sky Fußball Bundesliga). Bisher konnten Fußball-Fans sämtliche Spiele für 19,99 Euro pro Monat sehen.

Auch für Film-Fans wird das neue Sky-Angebot teurer. Bisher konnte man für 19,99 Euro das Film-Paket ordern, das ab 4. Juli nur noch zusammen mit Sky Welt buchbar ist und damit insgesamt 32,90 Euro kostet. Das Basis-Paket Sky Welt für 16,90 Euro umfasst 20 Sender, darunter Sky Krimi, Fox, TNT Serie, SciFi, Motorvision TV, Spiegel Geschichte, Discovery Channel, National Geographic, National Geographic Wild, Disney Channel, Playhouse Disney, Jetix und Junior. Das Paket ähnelt dem bisherigen unter Premiere Familie vertriebenen Angebot. Neu hinzugekommen sind lediglich die Sender Motorvision TV, Spiegel Geschichte, National Geographic Wild und Playhouse Disney.

Die angebotenen sechs HD-Kanäle Sky Cinema HD, Sky Sport HD, Disney Cinemagic HD, National Geographic HD, History HD und Discovery HD kosten einen Aufpreis von 10 Euro pro Monat und sind nicht einzeln oder als Komplettpaket erhältlich. Nur wer Basispaket plus ein Premium-Angebot gebucht hat, kann zusätzlich das zum Premium-Paket passende HD-Angebot bestellen (Sky Sport: Sky Sport HD für 10 Euro zubuchbar, Sky Film: Sky Cinema HD und Disney Cinemagic HD für 10 Euro zubuchbar, Sky Welt: National Geographic HD, History HD und Discovery HD für 10 Euro zubuchbar).

Das komplette Sky-Angebot mit sämtlichen Sendern inklusive HD kostet 59.99 Euro. Das bisherige Premiere-Komplett-Angebot ist fünf Euro günstiger. Wer zusätzlich zu Sky Welt zwei Premium-Pakete beispielsweise Film und Sport bestellt, zahlt 44,99 Euro. Für die HD-Kanäle sind dann nur 5 Euro zu bezahlen.

Das neue Angebot ist in preislicher Hinsicht enttäuschend. Für Fußball- und Film-Fans ist die jetzige Preisstruktur deutlich attraktiver. Immerhin verdoppelt Sky die Anzahl in HD gesendeter Bundesliga-Spiele von drei auf sechs und will auch die Formel 1 mit dem hochauflösenden Format ausstrahlen. Apropos HD: Die Anzahl der verfügbaren HD-Sender für Kabelkunden hängt von der Netzkapazität des jeweiligen Kabelnetzbetreibers ab. In der Regel werden nur die beiden HD-Sender Sky Sport HD und Discovery HD übertragen.

Themenseiten: Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Premiere startet HD-Offensive

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. Mai 2009 um 7:17 von kofler

    Die lernens nicht
    Typisch Premiere: Statt mit attraktiven und preiswerten Angeboten neue Abonnenten zu gewinnen, bauen sie auf das bisherige Konzept und verteuern auch noch das Angebot. Einzig die Rammschware Sky Welt (bisher Premiere Familie) ist günstiger geworden.

    Den Preis für die Bundesliga um sage und schreibe 65 Prozent zu erhöhen, spottet in den Zeiten wie diesen ja wohl jeder Beschreibung. Man stelle sich nur mal vor, Opel käme auf den Gedanken, für die Rettung des Unernehmens die Preis für den Insignia um 65 Prozent anzuheben.

    Was haben die Premiere/Sky-Manager eigentlich gelernt?

  • Am 28. Mai 2009 um 9:42 von Ich

    Dankeschön
    Das erleichtert mir den Abschied von Premiere/Sky auf jeden Fall. Bei den Preisen werde ich mein Abo zum Ende der aktuellen Vertragslaufzeit kündigen. Die Bundesliga war mir schon für 20 EUR/Monat zu teuer. Mal sehen wie lange es dauert, bis die die Preise wieder senken und dann angebettelt kommen.

    • Am 28. Mai 2009 um 11:20 von Thorsten

      AW: Dankeschön
      Also 20 Euro für alle 1. und 2. Ligaspiele sind garantiert nicht zu teuer. Selten so einen Schwachsinn gehört. Ein Stadion Besuch auf einigermaßen vernünfitgen Plätzen kostet je nach Verein ja schon 30 – 65 Euro.

      Schade allerdings, dass man Sport und BL nicht mehr einzeln nehmen kann, sondern dieses einsteiger Paket braucht.

      • Am 30. Mai 2009 um 15:49 von Filou

        AW: AW: Dankeschön
        Hallo Thorsten.
        Selten so einen Schwachsinn gelesen (Hallo Herr Großkotz). Die 19,99 ? gelten noch maximal ein Jahr, danach bezahlt man 32 ?.Und da bei bleibt’s ja nicht (GEZ Gebühr und Kabelbereitstellung). Und dann bezahl bei den 32 ?
        für Filme die ich mir nie ansehen würde. So und nun rechne ich nur mal für die Saison 2009/2010 12×20?=240? ist eine Stehplatzjahreskarte. In der Saison 2010/2011 12×32?=384? ist eine Sitzplatzjahreskarte. Sorry ich bin Fußballfan was ich will ich mehr und ich fühl mich noch nicht mal über’s Ohr gehauen. Ich werde auch in Zukunft nicht für irgendetwas bezahlen was ich nicht brauche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *