36com startet Skype-Konkurrenten

Für Telefonate ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz fallen bei Myonlinecall.com keine Verbindungsgebühren an. Gespräche zwischen den Kunden des VoIP-Dienstes sind kostenlos. Das Konto wird per Paysafecard aufgeladen.

Mit Myonlinecall.com (MOC) hat 36com einen VoIP-Dienst gestartet, der nach eigenen Angaben 30 bis 83 Prozent günstiger ist als Skype. MOC erhebt keine Verbindungsgebühr und rechnet minutengenau ab.

Eine Gesprächsminute ins deutsche Festnetz kostet bei MOC 1 Cent. Bei Skype fallen 1,7 Cent pro Minute und 4,5 Cent Verbindungsgebühr an. Für eine Minute ins deutsche Mobilfunknetz verlangt MOC 16 Cent. Gespräche zwischen MOC-Kunden sind kostenlos.

Um den Service nutzen zu können, ist keine Software-Installation erforderlich. Nach der Registrierung per E-Mail muss das Konto per Paysafecard aufgeladen werden. In Deutschland gibt es diese Prepaidkarte an 50.000 Verkaufsstellen (Tankstellen, Drogeriemärkten, Lottoannahmestellen). Die Aufladung erfolgt durch Eingabe des auf der Karte abgedruckten PIN-Codes.

Themenseiten: Skype, Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu 36com startet Skype-Konkurrenten

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. Mai 2009 um 18:20 von sandyausmarzahn

    telefonieren easy
    Tolle Sache, das geht dann wenigstens ganz einfach – immer gut wnen sowas auf den Markt kommt und auch die Konkurrenz etwas belebt.
    Gut finde ich auch, dass man paysafecard als Zahlungsmittel wählt, denn da wahrt man dann wenigstens die Anonymität, die so viele im Netz suchen.

  • Am 6. Juni 2009 um 10:07 von Thomas M.

    konkurenzkampf
    ein gesunder konkurenzkampf kann im business ist für den endverbraucher immer gut. skype wird dann wohl auch bald mal mit den preisen runter gehen.
    mit paysafecard kann man übrigens auch bei skype bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *