Hewlett-Packard stellt 350-Euro-Netbook mit 10,1-Zoll-Bildschirm vor

Das Modell Compaq Mini 110c enthält eine Intel-Atom-CPU mit 1,6 GHz und einen Sechs-Zellen-Akku. Das Display zeigt 1024 mal 576 Pixel an. Die Bauhöhe beträgt 2,63 Zentimeter.

Hewlett-Packard hat einen „Compaq Mini 110c Notebook PC“ zum Preis von 349 Euro angekündigt. Er ist ab Mitte Juni erhältlich. Das Netbook mit spiegelndem 10,1-Zoll-„BrightView“-Display fällt vor allem durch seine unregelmäßige Hülle auf, die HP als „schwarz glänzende HP-Imprint-Oberfläche im ‚Unity‘-Muster“ beschreibt.

Die Bildschirmauflösung beträgt 1024 mal 576 Pixel. Das Netbook bringt einen leistungsfähigen Sechs-Zellen-Akku mit – vielleicht der Grund, warum HP kein Gewicht angibt. Die Höhe beträgt 2,63 Zentimeter.

Die Ausstattung umfasst einen Intel-Atom-Prozessor N270 (1,6 GHz), 1 GByte DDR2-SDRAM und eine 160-GByte-Festplatte. Als Grafiklösung ist Intels GMA 950 verbaut. Das Netbook hat drei USB-Anschlüsse und einen 5-in-1-Kartenleser.

HP gibt auf das Compaq Mini 110c ein Jahr Garantie mit Abhol- und Rücklieferservice. Sie kann gegen Aufpreis erweitert werden.

HPs Compaq Mini 110 bringt einen leistungsfähigen Sechs-Zellen-Akku mit. Ansonsten fällt er durch die unregelmäßige Oberfläche auf (Bild: HP).
HPs Compaq Mini 110c bringt einen leistungsfähigen Sechs-Zellen-Akku mit. Ansonsten fällt er durch die unregelmäßige Oberfläche auf (Bild: HP).

Themenseiten: HP, Hardware, Netbooks, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hewlett-Packard stellt 350-Euro-Netbook mit 10,1-Zoll-Bildschirm vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *