LTE-Netz steht in Schweden vor dem Start

Ericsson und TeliaSonera wollen das 4G-Netz 2010 in Betrieb nehmen. Gegenüber anderen europäischen Ländern haben die Skandinavier einen Vorsprung. So spricht die France Télécom von mehrjährigen Verzögerungen bei der Einführung von LTE.

Der Netzwerkausrüstungsanbieter Ericsson und der skandinavische Mobilfunkprovider
TeliaSonera haben in Stockholm den weltweit ersten kommerziellen LTE-Standort präsentiert. Der Betrieb des 4G-Netzes, das Datenübertragungsraten von mehr als 100 MBit/s erlaubt, soll 2010 aufgenommen werden.

Damit sind die beiden Unternehmen der Deutschen Telekom einen Schritt voraus. Das Unternehmen rechnet mit dem Start von 4G-Netzen frühestens im Jahr 2011. Und auch die France Télécom räumt mehrjährige Verzögerungen bei der Einführung der LTE-Technologie ein.

„Unsere Kunden werden die ersten Nutzer sein, die von der bahnbrechenden Technologie profitieren können. Dieser erste LTE-Standort stellt einen entscheidenden Schritt hin zu einer weiteren Verbesserung des schnellsten mobilen Breitbandnetzes in Schweden dar“, sagt Erik Hallberg, Senior Vice President und Leiter Mobility Services Schweden bei TeliaSonera.

Ericsson gibt an, in Tests mit dem Mobilfunkstandard LTE Datenraten von 160 MBit/s erzielt zu haben. Anwender könnten so Dienste wie Internet-TV, mobiles Video-Blogging, Video-Games in Echtzeit und das mobile Arbeiten in bislang unbekannter Qualität nutzen. Bei der Entwicklung der Technologie habe man darauf geachtet, dass sowohl die Betriebskosten als auch der Instandhaltungsaufwand der Netze minimiert würden.

Themenseiten: Ericsson, Handy, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LTE-Netz steht in Schweden vor dem Start

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *