ACDSee Pro für Mac OS X angekündigt

Derzeit läuft ein öffentlicher Betatest. Die finale Version der Bildbearbeitungssoftware ist für Anfang 2010 geplant. Sie soll rund 170 Euro kosten.

Bildauswahl in ACDSee Pro (Screenshot: ACD)
Bildauswahl in ACDSee Pro (Screenshot: ACD)


ACD Systems will die Bildbearbeitungs und -verwaltungssoftware ACDSee Pro in einer Mac-Version auf den Markt bringen. Derzeit läuft ein öffentlicher Betatest, die finale Version soll Anfang 2010 in den Regalen liegen. Als Preis nennt ACD Systems 169,95 Dollar.

Die Software wird auf Macs mit G4-, G5- und Intel-Prozessor unter Mac OS X 10.5.x mit mindestens 512 MByte RAM laufen. Unter Windows ist derzeit die Version ACDSee Pro 2.5 für 99 Euro erhältlich.

Die Bildbearbeitung erkennt alle angeschlossenen Datenträger, Festplatten, Kameras und digitalen Bilderrahmen automatisch. Die gewünschten Fotos kann der Anwender dann per Drag and drop auf die Festplatte ziehen. Laut Hersteller zeichnet sich die Software durch ihre hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit aus. Funktionen wie Effekte und Metadaten-Unterstützung fehlen in der Beta, sie sollen allerdings noch hinzugefügt werden.

ACDSee Pro erkennt alle gängigen Dateiformate wie JPEG, TIFF, GIF und PNG. Insgesamt werden 40 Dateitypen unterstützt. Auch Fotos im RAW-Format liest das Programm ein.

Themenseiten: ACD Systems, Software, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ACDSee Pro für Mac OS X angekündigt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *