Toshiba bringt neue Business-Notebooks auf den Markt

Das 15-Zoll-Modell Tecra A10-19M arbeitet mit der Intel-Core-2-Duo-CPU P8700, 3 GByte RAM und einer 320-GByte-Festplatte. Es unterstützt WLAN, Gigabit-Ethernet und Bluetooth. Der Preis beträgt 1349 Euro.

Toshiba hat seine Business-Notebook-Serie Tecra A10 um eine neue Konfiguration erweitert. Das 1349 Euro teure 15-Zoll-Modell A10-19M kommt mit einem 2,53 GHz schnellen Intel-Core-2-Duo-Prozessor des Typs P8700 (1066 MHz Frontsidebus, 3 MByte L2-Cache), 3 GByte DDR2-800-RAM und einer 320 GByte großen SATA-Festplatte.

Die Ansteuerung des 15,4-Zoll-Displays (1280 mal 800 Bildpunkte) übernimmt Intels Graphics Media Accelerator 4500MHD. Zur Kommunikation steht neben WLAN (802.11a/g/n) und Gigabit-Ethernet auch Bluetooth 2.1 mit EDR zur Verfügung. UMTS ist optional erhältlich.

Zur weiteren Ausstattung zählen eine 1,3-Megapixel-Kamera, ein 5-in-1-Kartenleser, eine spritzwassergeschützte Tastatur sowie ein Dual-Layer-DVD-Brenner. Peripheriegeräte lassen sich mittels drei USB-Ports, eines kombinierten USB/E-SATA-Anschlusses, einer seriellen Schnittstelle, eines PC-Card-Typ-II-Steckplatzes und eines Monitorausgangs mit dem Notebook verbinden. Wie alle Tecra-Modelle kann auch das A10-19M in Verbindung mit einer Dockingstation verwendet werden.

Das Notebook misst 36,1 mal 26,5 mal 3,9 Zentimeter und wiegt rund 2,8 Kilogramm. Als Betriebssystem ist die Business Edition von Windows Vista vorinstalliert, Windows XP Professional liegt als OEM-Recovery-DVD bei. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre.

Toshiba bietet bis zum 30. September 2009 für alle A10-Modelle eine Doppelgarantie an, für die sich Käufer innerhalb von sieben Tagen nach dem Erwerb anmelden müssen. Falls innerhalb des ersten Jahres ein technischer Mangel auftritt, der unter die Herstellergarantie fällt, wird das Gerät nicht nur repariert oder getauscht, sondern auch der Kaufpreis erstattet. Damit will das Unternehmen seinen Qualitätsanspruch untermauern.

Neben der A10-Variante hat Toshiba auch zwei neue Tecra-M10-Modelle vorgestellt. Die 14-Zoll-Notebooks nutzen Intels Core-2-Duo-CPUs T9550 (2,66 GHz) beziehungsweise P8600 (2,4 GHz). Ihnen stehen 4 GByte respektive 3 GByte RAM zur Seite. Toshiba garantiert eine zwölfmonatige Plattform- und Imagestabilität. Die Neuerscheinungen kosten zwischen 1149 Euro (M10-194) und 1749 Euro (M10-169).

Zudem gibt es neue Konfigurationsvarianten der 15-Zoll-Serien Satellite Pro L300 und S300 sowie der 17-Zoll-Reihe Satellite Pro P300. Die Preise liegen zwischen 549 und 799 Euro.

Das Tecra A10-19M ist ab sofort für 1349 Euro erhältlich (Bild: Toshiba).
Das Tecra A10-19M ist ab sofort für 1349 Euro erhältlich (Bild: Toshiba).

Themenseiten: Hardware, Notebook, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba bringt neue Business-Notebooks auf den Markt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *