iPhone-Software zur Fernsteuerung von Canon-Kameras fertig

Fotografen können per Smartphone Blende, Verschlusszeit und Weißabgleich regulieren. Die Software wird 19,99 Dollar kosten. onOne Software wartet noch auf Apples Freigabe für den App Store.

Mit „DSLR Remote“ hat onOne Software eine iPhone-Anwendung fertig gestellt, die das Smartphone zu einer Fernbedienung für digitale Spiegelreflexkameras von Canon macht. Sie betätigt nicht nur den Auslöser, sondern erlaubt auch Änderungen von Blende und Belichtungszeit sowie Weißabgleich.

Allerdings muss die Kamera über USB mit einem Computer verbunden sein, damit sie in der Lage ist, mit dem iPhone zu kommunizieren. Als Alternative schlägt Entwickler Mike Wong vor, die Drahtloserweiterung Canon WFT-E4A zu nutzen, um eine PC-Verbindung herzustellen.

Die Anwendung ist noch nicht von Apple für den App Store freigegeben. Der Hersteller plant einen Verkaufspreis von 19,99 Dollar. In den ersten Wochen gilt ein Einführungsangebot von 9,99 Dollar. Eine kostenlose Lite-Version löst nur den Verschluss der Kamera aus.

DSLR Remote macht das iPhone zur Fernsteuerung für Canon-Kameras (Bild: onOne Software).
DSLR Remote macht das iPhone zur Fernsteuerung für Canon-Kameras (Bild: onOne Software).

Themenseiten: Mobil, Mobile, Personal Tech, Software, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPhone-Software zur Fernsteuerung von Canon-Kameras fertig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *