Google stellt Version 2.0 des Browsers Chrome vor

Er bietet eine um 30 Prozent verbesserte Performance. Ein Video demonstriert neue Funktionen wie eine Vollbildansicht. Chrome erreicht bisher keinen nennenswerten Marktanteil.

Nach Angaben des Herstellers bietet Chrome 2.0 eine um 30 Prozent verbesserte Performance im Vergleich zur Vorgängerversion. Diesen Vorteil spielt die neue Version allerdings nur bei Websites aus, die großen Gebrauch von JavaScript machen.

Chrome (Bild: Google)Zusätzlich hat Google einige neue Features implementiert. Die Vollbildansicht und die Möglichkeit, verkleinerte Ansichten (Thumbnails) von der „New Tab page“ zu entfernen, sind die augenfälligsten Neuerungen. In einem Video präsentiert Google die Innovationen von Chrome 2.0.

Kritik erntete die erste Version des Google-Browsers von Datenschützern. Der Internet-Konzern hat aufgrund der Proteste die Nutzungsbedingungen des Browsers angepasst. Zudem lässt sich mit einigen Einstellungen die Datenübermittlung an Google unterbinden respektive verringern. Zum einen können Nutzer im Browser eine andere Standardsuchmaschine einstellen oder die automatischen Vorschläge der Omnibox deaktivieren. Zum anderen werden laut Google auch im „Inkognito-Modus“, der die Privatsphäre beim Surfen schützen soll, keine Daten übermittelt. Der deutsche Hersteller SRware bietet mit Iron eine Chrome-Variante, die keine Daten an Google übermittelt.

Trotz der großen Popularität von Google hat der Internet-Konzern mit seinem Browser Chrome kaum nennenswerte Marktanteile erobert. Trotz sinkender Tendenz hält der Internet Explorer laut NetApplications.com mit 66 Prozent immer noch den größten Marktanteil. Firefox kommt mit 22 Prozent auf den zweiten Platz – Tendenz steigend. Safari schafft es mit etwas über acht Prozent auf den dritten Platz, während Google Chrome nur etwas mehr als ein Prozent Marktanteil erreicht.

Themenseiten: Chrome, Firefox, Google, Google, Internet, Internet Explorer

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google stellt Version 2.0 des Browsers Chrome vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *