Acer bringt Multimedia-Notebooks mit rahmenlosem 16:9-Display

Die neuen Aspire-Modelle kommen mit Intel-CPUs und bis zu 4 GByte DDR3-RAM. Die 18-Zoll-Variante 8935 bietet 1 TByte Festplattenplatz, die 15-Zoll-Version 5935 500 GByte. Die Einstiegspreise liegen zwischen 1000 und 1600 Euro.

Acer hat zwei Multimedia-Notebooks mit rahmenlosen 16:9-LED-Backlight-Displays auf den Markt gebracht. Das auf der CeBIT in Hannover vorgestellte 15-Zoll-Modell Aspire 5935 und die 18-Zoll-Variante Aspire 8935 sind ab sofort zu Preisen zwischen 999 und 1599 Euro erhältlich. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre.

Das Aspire 8935 kommt mit einer mindestens 2 GHz schnellen Zwei- oder Vierkern-CPU von Intel. Das Aspire 5935 ist ausschließlich mit einem Core-2-Duo-Prozessor zu haben. Beide Notebooks bieten Platz für bis zu 4 GByte DDR3-1066-RAM. Das 18-Zoll-Gerät nimmt zwei SATA-Festplatten mit einer Gesamtkapazität von 1 TByte auf. Der kleine Bruder muss mit einem bis zu 500 GByte großen Massenspeicher auskommen.

Das 18,4-Zoll-WUXGA-Display des Aspire 8935 hat eine native Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten. Als Grafiklösungen kommt AMDs ATI Mobility Radeon HD4670 mit 1 GByte dediziertem GDDR3-Speicher zum Einsatz. Der 15,6-Zoll-Bildschirm des Aspire 5935 stellt 1366 mal 768 Pixel dar. Die Ansteuerung übernimmt entweder eine ATI Mobility Radeon HD4570 (512 MByte GDDR2) oder eine Nvidia Geforce GT130M (1 GByte GDDR2). Für beide Notebooks stehen zudem ein Dual-Layer-DVD-Brenner oder ein Blu-ray-Laufwerk zur Auswahl.

Weitere Ausstattungsmerkmale der Nachfolgeserie der Gemstone Blue Line sind WLAN (802.11a/b/g/n), Gigabit-Ethernet, eine integrierte Webcam, ein Kartenleser, ein 2.1-Dolby-Audiosystem mit zwei Lautsprechern und einem Subwoofer sowie eine hintergrundbeleuchtete Tastatur mit Schnellstarttasten für häufig genutzte Funktionen wie Internet oder E-Mail. Optional sind auch Bluetooth 2.0 mit EDR, ein Fingerabdrucksensor und ein integrierter DVB-T-Tuner (nur Aspire 8935) erhältlich.

Peripheriegeräte lassen sich beim Aspire 5935 an drei USB-Ports, je einer E-SATA und HDMI-Schnittstelle, einem Expresscard-Slot und einem VGA-Ausgang anschließen. Das Aspire 8935 bietet einen zusätzlichen USB-Anschluss und Firewire. Als Betriebssystem dient Windows Vista Home Premium oder Ultimate.

Mit Maßen von 44 mal 29,5 mal 4,4 Zentimetern und einem Gewicht von bis zu 4,6 Kilogramm ist das 8935 weniger für den mobilen Einsatz, sondern eher als Desktop-Replacement geeignet. Das 38,2 mal 27,4 mal 4 Zentimeter große 5935 bringt 3 Kilogramm auf die Waage.

Das Aspire 8935 ist ab sofort für mindestens 1599 Euro verfügbar (Bild: Acer).
Das Aspire 8935 ist ab sofort für mindestens 1599 Euro verfügbar (Bild: Acer).

Themenseiten: Acer, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer bringt Multimedia-Notebooks mit rahmenlosem 16:9-Display

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *