Microsoft öffnet Backup-Dienst „My Phone“ für jedermann

Besitzer eines Windows-Mobile-Smartphones können Daten so mit dem Internet synchronisieren oder sichern. Das erleichtert auch den Wechsel zu einem anderen Handy. Bislang befand er sich in einer geschlossenen Betaphase.

Ab sofort können alle Interessenten eine Vorabversion von Microsofts Online-Backup-Dienst „My Phone“ testen. Nach einer Anmeldung mit einer Windows-Live-ID lässt sich die benötigte Client-Software auf das Handy laden. Bislang befand sich der kostenlose Service in einer geschlossenen Betaphase.

Mit My Phone können Nutzer von Windows-Mobile-Smartphones persönliche Daten wie Adressbuch und Kalender sowie Bilder, Dokumente und Videos ohne Umweg über einen PC direkt mit dem Internet synchronisieren oder online sichern. Der Dienst soll auch den Wechsel von einem mobilen Gerät zu einem anderen erleichtern.

Der Service bietet 200 MByte Speicherplatz, unterstützt aber nur Windows Mobile ab Version 6. Es ist möglich, vom PC aus auf die Informationen zuzugreifen und sie zu bearbeiten.

Microsoft hatte My Phone Mitte Februar gemeinsam mit Windows Mobile 6.5 auf dem Mobile World Congress in Barcelona offiziell vorgestellt.

My Phone hat die geschlossene Betaphase verlassen (Bild: Microsoft).
My Phone hat die geschlossene Betaphase verlassen (Bild: Microsoft).

Themenseiten: Internet, Microsoft, Mobil, Mobile, Windows Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft öffnet Backup-Dienst „My Phone“ für jedermann

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *