Suchmaschine vergleicht Preise von iTunes und Amazon MP3

Der neue Web-Dienst steht derzeit für Deutschland, Großbritannien und die USA zur Verfügung. Anwender können den Preisvergleich auch direkt aus Amazon MP3 heraus durchführen. Eine ähnliche Funktion für iTunes ist in Planung.

Einen Musik-Preisvergleich zwischen dem iTunes Store und Amazon MP3 ermöglicht ab sofort der neue Web-Dienst Songcheckr, der in Deutschland, Großbritannien und den USA zur Verfügung steht. Nach der Eingabe von Titel und Interpret ermittelt der Service den aktuellen Songpreis in beiden Shops.

Derzeit funktioniert der Preisvergleich nur für Singles, nicht aber für Alben. Letztere Option ist geplant, allerdings steht noch nicht fest, wann sie eingeführt wird. Ebenfalls angedacht ist ein AppleScript, das den Preisvergleich direkt aus dem iTunes Store heraus durchführt. Für Amazon MP3 gibt es bereits eine solche Funktion.

Amazon MP3 ist hierzulande Anfang April 2009 an den Start gegangen. Im gleichen Zeitraum hat Apple im iTunes Store ein neues, gestaffeltes Preismodell eingeführt.

Themenseiten: Amazon, Telekommunikation, iTunes

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Suchmaschine vergleicht Preise von iTunes und Amazon MP3

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. November 2009 um 18:16 von Marcel Alburg

    Preisvergleich mit Albenvergleich
    Hallo,

    das, letzten Monat gestartete, Portal http://www.beatboat.de vergleicht ebenfalls die Preise von 4 großen MP3 Downloadportalen. Die Ergebnisse werden sehr Übersichtlich aufgeschlüsselt, so das man sofort erkennt wer das günstigste Album oder den günstigsten Titel anbietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *