Iomega aktualisiert seine USB-Festplattenreihe eGo

Die neue Generation der externen 2,5-Zoll-Laufwerke bietet Kapazitäten von 320 und 500 GByte. Sie ist zu Windows und Mac OS X kompatibel. Die Preise liegen zwischen 90 und 125 Euro.

Iomega hat seine externe USB-Festplattenserie eGo überarbeitet. Die neue Generation der tragbaren 2,5-Zoll-Laufwerke kommt mit einem schlanken Aluminiumgehäuse sowie Kapazitäten von 320 und 500 GByte.

Die mit NTFS vorformatierten Datenspeicher arbeiten mit 5400 U./min und 8 MByte Cache. Sie sind wie ihre Vorgänger 1,6 Zentimeter dick und wiegen rund 200 Gramm. Die Stromversorgung erfolgt über ein mitgeliefertes Y-Kabel via USB. Die maximale Transferrate beträgt theoretisch 480 MBit/s. Iomegas DropGuard-Technologie soll die Platten bei einem Aufprall aus einer Höhe von bis zu 1,3 Meter vor Schaden schützen.

Iomega liefert die Neuvorstellungen mit Downloadlizenzen für seine Protection Suite aus, die Datensicherungs- (EMC Retrospect Express HD, Iomega QuickProtect) und Antivirensoftware (McAfee VirusScan Plus) umfasst. Eine Lizenz der Online-Backup-Lösung MozyHome gehört ebenfalls zum Lieferumfang. Damit stehen Nutzern 2 GByte Onlinespeicher kostenlos zur Verfügung. Ein Upgrade auf unbegrenzten Speicherplatz kostet monatlich 4,95 Dollar.

Bei Bedarf können Anwender die Laufwerke mit FAT32 formatieren, um sowohl den Einsatz mit Macs als auch mit Windows-PCs zu ermöglichen. Die neuen eGo-Festplatten sind zu den Betriebssystemen Windows 2000 Professional, XP und Vista sowie zu Mac OS X 10.4 oder höher kompatibel.

Das 320-GByte-Modell kostet 89,90 Euro, die 500-GByte-Variante 124,90 Euro. Beide Versionen sind ab sofort in den Farben Rubinrot, Silber und Mitternachtsblau erhältlich. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre.

Die neuen eGo-Laufwerke bieten bis zu 500 GByte Speicherkapazität (Bild: Iomega).
Die neuen eGo-Laufwerke bieten bis zu 500 GByte Speicherkapazität (Bild: Iomega).

Themenseiten: Hardware, Iomega

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Iomega aktualisiert seine USB-Festplattenreihe eGo

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *