Gerücht: Intels Server-CPU mit acht Cores kommt schon nächste Woche

Laut einem internen Papier kündigt Boyd Davies am 26. Mai die sofortige Verfügbarkeit an. Die Nehalem-EX-Prozessoren sind für 4P-Systeme konzipiert. Die neuen CPUs besitzen bis zu 24 MByte L3-Cache.

Intel wird angeblich bereits nächste Woche einen High-End-Server-Prozessor mit acht Cores herausbringen. Der Xeon-Prozessor Nehalem EX soll in Server-Systemen mit mehr als zwei Prozessorsockeln zum Einsatz kommen. Bisher kann Intel Prozessoren mit Nehalem-Technologie nur für Zwei-Sockel-Systeme liefern.

Den Gerüchten zufolge wird Boyd Davies, Intels General Manager für Server-Plattform-Marketing, die neuen CPUs am 26. Mai in einem „Roll-out-Event“ ankündigen und erläutern, wie die neuen CPUs in Zukunft RISC-Systeme ersetzen sollen. Dies gehe aus einer internen Notiz über den Event hervor.

Die neuen Prozessoren besitzen 2,3 Milliarden Transistoren und verfügen über bis zu 24 MByte L3-Cache. Jeder Kern besitzt darüber hinaus 512 KByte L2-Cache. Ein Server mit vier Sockeln verfügt somit über 32 Kerne, 64 Threads und insgesamt 96 MByte L3-Cache. Jeder Prozessor bietet vier QPI-Verbindungen, eine zum Chipsatz und je eine zu bis zu drei weiteren Prozessoren.

Da die Nehalem-EX-CPUs in 45-Nanometer-Technologie gefertigt werden, führen die acht Cores und die große Menge an L3-Cache unweigerlich zu einer großen Chipfläche. Mit Spannung wird daher erwartet, welche Taktfrequenzen Intel zum Launch anbieten kann.

Themenseiten: Hardware, Intel, Nehalem, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gerücht: Intels Server-CPU mit acht Cores kommt schon nächste Woche

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *