Analyst: Absatzzahlen von Mac und iPod im April zurückgegangen

Apple dürfte im laufenden Quartal bis zu 16 Prozent weniger Computer verkaufen. Damit sinken die Mac-Verkaufszahlen zum zweiten Mal in Folge. Der iPod-Sparte prognostiziert der Analyst Gene Munster einen Rückgang von bis zu 14 Prozent.

Apple hat im April 1,8 Prozent weniger Mac-Computer verkauft als im selben Monat des Vorjahres. Auch die iPod-Absatzzahlen sanken in diesem Zeitraum um 9 Prozent. Dies geht aus einer Studie des Piper-Jaffray-Analysten Gene Munster hervor, die auf Zahlen von Marktforschern der NPD Group basiert.

Für das zweite Quartal sagt Munster voraus, dass Apple zwischen 2,1 und 2,3 Millionen Computer absetzen wird, 8 bis 16 Prozent weniger als im zweiten Vierteljahr des Vorjahres. Damit würden Apples Mac-Verkaufszahlen zum zweiten Mal in Folge zurückgehen. Der Rückgang zwischen April und Juni falle allerdings geringer aus als von ihm zuerst erwartet, so der Analyst.

Für die iPod-Sparte prognostiziert Munster zwischen 9,5 und 10,5 Millionen verkaufter MP3-Player, was einem Rückgang von 5 bis 14 Prozent gegenüber dem zweiten Vierteljahr 2008 entspricht. Die im März vorgestellte dritte Generation des iPod Shuffle hat der Analyst in seine Berechnungen mit einbezogen.

Trotz der rückläufigen Verkaufszahlen für Mac-Computer hatte Apple im ersten Geschäftsquartal 2009 (bis 28. März) Umsatz und Gewinn gesteigert. Zwischen Januar und März hatte das Unternehmen mit 3,79 Millionen Stück mehr als doppelt so viele iPhones in den Handel gebracht als im ersten Fiskalquartal 2008.

Themenseiten: Apple, Hardware, Krise, iPod, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Analyst: Absatzzahlen von Mac und iPod im April zurückgegangen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *