Mit einer Allianz will einer der Gründer MySQL am Leben erhalten

Die Open Database Alliance soll zum "One-stop Shop" rund um die Fortentwicklung MariaDB werden. Laut Michael Widenius war dies schon bei der Gründung eine Vision. So will er der Unsicherheit nach der Sun-Übernahme durch Oracle entgegentreten.

Michael ‚Monty‘ Widenius hat eine „Open Database Alliance“ gestartet. Sie soll zur zentralen Anlaufstelle für MySQL und seine Derivate werden und ausführbare Dateien, Training sowie Support bieten. Gründungsmitglieder sind Widenius‘ eigenes Softwarehaus Monty Program Ab und Percona, das Support für die Open-Source-Datenbank MySQL leistet.

Widenius war einer der Gründer der kostenlosen und quelloffenen Datenbank, die zusammen mit Sun Microsystems jetzt im Portfolio von Oracle gelandet ist. Da eine Haupteinnahmequelle Oracles die gleichnamige kostenpflichtige Datenbank ist, fürchten viele um den Fortbestand von MySQL.

Widenius‘ Firma arbeitet mit dem MySQL-Abkömmling MariaDB, einer unternehmenstauglichen, von einer Community weiterentwickelten Variante. Der Name MySQL ist mittlerweile ein eingetragenes Warenzeichen von Sun. Der neue Name leitet sich von der verwendeten Storage Engine „Maria“ ab, die wiederum nach Widenius‘ Tochter benannt ist.

In einer Erklärung zur Gründung der ODA heißt es: „Die Absicht der Open Database Alliance ist es, alle mit MySQL verwandten Entwicklungen und Dienste zu sammeln, um eine Lösung für die Zersplitterung und Unsicherheit zu bieten, der alle Communitys, Firmen und technischen Experten rund um MySQL ausgesetzt sind.“ Widenius ergänzt dazu, er hoffe auf „eine echte, offene Entwicklungsumgebung mit Beteiligung einer Community“, um die „extrem hohe Qualität des MySQL-Codes“ aufrechtzuerhalten.

In einem Blogbeitrag berichtet Widenius außerdem, die Anlage der ODA als „One-stop Shop“ für alles rund um MariaDB beziehungsweise MySQL ähnle einer Vision, die er und David Axmark bei der Gründung gehabt hätten. „Wir wollten ein Partnernetz schaffen. MySQL Ab sollte als kleines technisches Unternehmen von einer großen Zahl von Partnern umgeben sein, die die großen Kunden betreuen.“

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Business, Oracle, SUN, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mit einer Allianz will einer der Gründer MySQL am Leben erhalten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *