Microsoft stellt Windows 7 Release Candidate ins Netz

Bisher bekommen nur Abonnenten von MSDN und Technet Zugang. Microsoft will das fast fertige OS am 5. Mai für alle zum Download anbieten. Der XP-Kompatibilitätsmodus ist nicht Bestandteil des Release Candidate.

Microsoft hat heute wie angekündigt den Release Candidate von Windows 7 zum Download bereitgestellt. Allerdings kommen zunächst nur Abonnenten von MSDN und Technet in den Genuss des fast fertigen Betriebssystems. Für die Allgemeinheit soll der Download ab dem 5. Mai möglich sein.

Mit der endgültigen Version kann etwa im Juli gerechnet werden. Der Verkaufsstart dürfte jedoch nicht vor September beginnen. Windows Vista wurde von Microsoft im November 2006 fertig gestellt und MSDN- und Technet-Kunden zugänglich gemacht. Der Verkauf begann allerdings erst im Januar 2007, so dass Microsoft das Weihnachtsgeschäft verpasste.

Nicht Bestandteil des Release Candidate ist der sogenannte XP-Mode. Dieses Feature soll die Ausführbarkeit aller Programme sicherstellen, die auch unter Windows XP laufen. Dabei handelt es sich allerdings um ein mittels Virtualisierung gestartetes vollständiges Windows XP mit Service Pack 3. Viele Programme mit Hardwaretreibern, die unter Windows Vista und Windows 7 ihren Dienst versagen, werden auch im XP-Mode nicht lauffähig sein. Dasselbe gilt für DirectX-Anwendungen.

Den XP-Mode wird es nur für die Versionen Professional, Enterprise und Ultimate geben. Besitzer der Home- und Starter-Edition erhalten die notwendige Lizenz zum virtualisierten Betrieb von Windows XP nicht. Nach aktueller Planung wird Microsoft den XP-Mode nicht mit dem Distributionsmedium ausliefern, sondern zu einem späteren Zeitpunkt zum Download bereit stellen.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Software, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Microsoft stellt Windows 7 Release Candidate ins Netz

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. Mai 2009 um 12:04 von Hugo Palm

    Nee danke!
    Das junfräuliche RC ist ja noch langsamer als ein mit 30 Programmen befrachtetes Beta! Insgesamt kann ich für mich entscheiden, so lange es geht bei XP zu bleiben. Insgeheim habe ich mich aber von Windows verabschiedet und steige auf Linux um.

    • Am 4. Mai 2009 um 11:08 von Arne Ehaus

      AW: Nee danke!
      Stimmt; das Beta ist schneller!
      Bei mir läuft XP nur noch als virtuelle Maschine in Linux.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *