Google Mail erhält Viewer für Powerpoint und TIFF

Die Software erfordert keine Plug-ins. Die TIFF-Ansicht entspricht jetzt der Darstellung von JPEG-Bildern. Für Präsentationen sind eine Vergrößerung und eine Seitenansicht verfügbar.

Google Mail zeigt ab sofort Powerpoint-Dateien und Bilder im TIFF-Format, die ein Nutzer als Dateianhang erhalten hat, direkt im Browser an. Dafür bedient sich Google eines im Dezember 2008 eingeführten HTML-basierten Anzeigeprogramms für PDF-Dateien.

Powerpoint-Präsentationen unterstützt der E-Mail-Dienst von Google bereits seit Mitte 2007, bisher allerdings nur mit Hilfe des Flash-Plug-ins von Adobe. Zudem kann der Anwender nun die Ansicht vergrößern und PPT-Dateien durchsuchen. Der Viewer bietet darüber hinaus auch eine Seitenvorschau.

TIFF-Dateien hatte Google Mail bisher nur als Symbol angezeigt. Nach dem Öffnen einer Nachricht mit einem angehängten TIFF-Bild erstellt der E-Mail-Dienst nun eine automatische Vorschau. Wie auch bei Fotos im JPEG-Format kann der Nutzer den Anhang auch ausdrucken oder lokal auf seinem Rechner speichern.

Themenseiten: E-Mail, Google, Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Mail erhält Viewer für Powerpoint und TIFF

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *