Google testet Benachrichtigungssystem für YouTube-Kontakte

Die soziale Komponente RealTime informiert Freunde über Benutzeraktivitäten. Eine Toolbar zeigt Online-Status und zuletzt betrachtete Videos an. Neue Nutzer benötigen eine Einladung.

Google testet unter der Bezeichnung „RealTime“ ein eine soziale Komponente in Form eines Benachrichtigungssystems für YouTube. Damit kann ein Nutzer des Google-Videodiensts seine bei YouTube angemeldeten Freunde darüber informieren, welche Videos er ansieht, bewertet oder kommentiert.

Die Aktivitäten von Freunden zeigt YouTube in einer Toolbar an. An ihr erkennt ein Nutzer auch, wer aus seinem Umfeld gerade online ist. Google bietet RealTime als Opt-in-Dienst an, zu dem jeder Anwender seine ausdrückliche Zustimmung geben muss.

„RealTime baut auf den Erfolg des ‚YouTube Friend Activity Feed‘ auf“, so Google. Wie schon bei der Einführung seines E-Mail-Dienstes Google Mail benötigen interessierte Nutzer eine Einladung für die Anmeldung bei RealTime. Jeder neue Anwender erhält selbst 25 Einladungen, die er an Freunde und Bekannte verteilen kann.

Themenseiten: Google, Telekommunikation, YouTube, Youtube

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google testet Benachrichtigungssystem für YouTube-Kontakte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *