T-Mobile entschuldigt sich für Netzausfall mit Gratis-SMS-Versand

Am kommenden Sonntag können Kunden deutschlandweit kostenlose SMS in alle deutschen Netze verschicken. Verantwortlich für den Ausfall war ein Softwarefehler im Home Location Register. Seit gestern 21 Uhr läuft das Mobilfunknetz wieder stabil.

T-Mobile-Kunden können am Sonntag, den 26. April, im Inland kostenlos Standard-SMS in alle deutschen Netze versenden. Mit dieser Geste entschuldigt sich die Telekom-Tochter für den Netzausfall am gestrigen Dienstag.

Ab 16.09 Uhr hatten Millionen T-Mobile-Kunden stundenlang weder Sprach- noch SMS-Dienste nutzen können. Nach einem Zurücksetzen und schrittweisen Wiederhochfahren des Systems waren die ersten Teile des Netzes ab etwa 19 Uhr wieder verfügbar. Seit gestern Abend 21 Uhr läuft das Mobilfunknetz laut T-Mobile stabil.

Grund für die Störung im Mobilfunkbetrieb war ein Softwarefehler im sogenannten Home Location Register (HLR). Das HLR ist dafür verantwortlich, eine Verbindung zwischen Mobilfunkstation und der zugehörigen Mobilfunknummer herzustellen. Wie es zu der Panne kommen konnte, ist allerdings noch ungeklärt.

„Wir bedauern diesen Vorfall und entschuldigen uns bei unseren Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Derzeit analysieren wir diesen Vorfall genau, um eine Wiederholung auszuschließen“, sagte Georg Pölzl, Sprecher der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland.

Themenseiten: Handy, Mobil, Mobile, T-Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Mobile entschuldigt sich für Netzausfall mit Gratis-SMS-Versand

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *