O2 startet neues Vertriebsprogramm für Privatpersonen

Vermittler von O2-Verträgen erhalten Provisionen und Verkaufsschulungen. Werbern soll professionelles Schulungsmaterial zur Verfügung stehen. "O2 Seller" bekommen eine Willkommensmappe mit Visitenkarten.

Mit O2 Seller hat O2 einen neuen Vertriebskanal gestartet, der sowohl Kunden als auch Nichtkunden zur Verfügung steht. Wer Freunden oder Bekannten O2-Verträge vermittelt, kann zum „O2 Seller“ werden und Provisionen sowie Verkaufsschulungen erhalten. Auch Verlosungen und andere Sonderaktionen sollen angeboten werden. Ziel des Mobilfunkproviders ist es, Privatpersonen mit verkäuferischem Talent anzuleiten, neue Kunden für O2 zu werben.

Die O2 Seller erhalten nach ihrer Registrierung eine Willkommensmappe mit Visitenkarten und Verkaufstipps. Bei Fragen oder Problemen hilft eine eigens dafür eingerichtete Telefon-Hotline. Laut Thomas Wernet, Vice President Online Sales und Portal bei O2 Deutschland, sollen „schon bald Tools zur Schulung angeboten werden, die bisher nur den professionellen Verkaufsteams zur Verfügung standen.“

Themenseiten: O2, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu O2 startet neues Vertriebsprogramm für Privatpersonen

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. April 2009 um 13:16 von Eric Sieber

    O2 startet neues Vertriebsprogramm für Privatpersonen
    Erinnert mich sehr stark an das Vertriebsprogramm von 1&1 namens Profiseller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *