Data Becker bringt kostenloses Tweaking-Tool für Windows 7

Rund 40 Funktionen helfen beim Optimieren der Betaversion des neuen Betriebssystems. Die Tweaks verteilen sich auf die Bereiche Performance, Sicherheit und Darstellung.

Data Becker stellt ab sofort allen Nutzern der Beta-Version von Windows 7 eine speziell für das neue Betriebssystem entwickelte Tweaking-Lösung zur Verfügung. Das Gratis-Tool Twin 7 Tweaker, der Nachfolger von Tvista 3.0 für Windows Vista, enthält insgesamt 40 Funktionen zum Optimieren von Windows 7. Die Tweaks verteilen sich auf die drei Hauptbereiche Performance, Sicherheit und Darstellung.

Wen beispielsweise die Animationen in der Taskleiste stören, der kann diese mit Hilfe der Software deaktivieren. Schützen lässt sich darüber hinaus die Privatsphäre: Anwender können etwa die Speicherung von Dateiverläufen im Mediaplayer kontrollieren. Auch ressourcenintensive Dienste, wie der für viele Anwender überflüssige Terminaldienst, lassen sich in der entsprechenden Übersicht deaktivieren.

Ausgangspunkt des Tools ist das Startcenter, das in Form einer Übersichtsseite wichtige allgemeine Infos zum Betriebssystem anzeigt. Darüber hinaus behebt Twin 7 Tweaker zwei bekannte Probleme der letzten Beta-Versionen von Windows. Dabei handelt es sich zum einen um Abstürze beim Windows-Update, zum anderen um korrumpierte MP3-Dateien. Unter www.tvista.de/twin7tweaker steht das Werkzeug kostenlos zum Download bereit.

Themenseiten: Data Becker, Software, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Data Becker bringt kostenloses Tweaking-Tool für Windows 7

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *