NEC bringt DECT-Telefon fürs Handgelenk

Gedacht ist es für einen Einsatz im Gesundheitswesen, dem Gastgewerbe oder der Hotellerie. Das Gerät hat eine Reichweite von bis zu 300 Metern. Es kostet rund 155 Euro.

Mit dem M155 Messenger hat NEC ein DECT-Telefon mit Pagerfunktionen auf den Markt gebracht. Es lässt sich wie eine Armbanduhr am Handgelenk oder als Anhänger um den Hals tragen. Das Gerät misst 5,5 mal 4,3 mal 1,7 Zentimetern und wiegt 36 Gramm. Es ist inklusive Ladegerät für 154,70 Euro ab sofort erhältlich.

Der M155 Messenger eignet sich laut Hersteller etwa für den Einsatz im Gesundheitswesen, dem Gastgewerbe oder auch der Hotellerie – insbesondere, wenn eine DECT-Infrastruktur vorhanden ist. Beispielweise könnten Schwestern, Ärzte und Personal in Pflegeheimen benachrichtigt werden, und in Kaufhäusern oder im Lager ließen sich Kommunikation und Abläufe optimieren.

Neben der DECT-Telefonie per Freisprechfunktion unterstützt das Gerät den Empfang und Versand von Textnachrichten via LRMS (Low Rate Message Service). Nach der Programmierung des Geräts über die Telefonanlage können fünf Nummern sowie eine vordefinierte Notrufnummer angerufen werden.

Der M155 ist zudem für den Broadcast-Empfang ausgelegt. Er ermöglicht es, Informationen an mehrere Mitarbeiter gleichzeitig auszusenden.

Das dreizeilige beleuchtete Display zeigt Akku-Status, Akku-Alarm, Empfangsstärke, Anzeige neuer Nachrichten, Stummschaltung, Telefonbuch sowie den Gesprächsstatus an. Der M155 Messenger lässt sich über zwei Tasten bedienen.

Das Gerät unterstützt bis zu acht Stunden Gesprächszeit, 80 Stunden Standby sowie eine Reichweite von bis zu 300 Metern. Die Wartung des M155 erfolgt zentral über das IP-DECT-System der NEC-Telefonanlage. So können auch Upgrades installiert werden. Ein Ladegerät sowie ein Lithium-Polymer-Akku gehören zum Lieferumfang.

NEC M155 Messenger
Der 36 Gramm schwere M155 Messenger von NEC lässt sich am Arm oder um den Hals tragen (Bild: NEC).

Themenseiten: NEC, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NEC bringt DECT-Telefon fürs Handgelenk

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *