Microsoft ernennt Chef der Entertainment-Software-Sparte

Craig Eisler ist ab sofort Corporate Vice President für diesen Bereich. Als solcher verantwortet er die Entwicklung von Anwendungen für TV, Video und Musik. Zuvor war Eisler Chef der Abteilung für Mac-Software.

Microsoft hat Craig Eisler zum Corporate Vice President und Leiter der Sparte „Entertainment Client Software“ berufen. Eisler ist für die Planung, Gestaltung und Entwicklung von Software für TV, Video und Musik zuständig, die unter Windows, Windows Mobile und auf der Xbox eingesetzt wird.

Zuvor war Eisler Chef der Abteilung für Mac-Software gewesen. Ende Oktober hatte er seinen Posten an Eric Wilfrid abgegeben. Damals hatte das Unternehmen nur erklärt, Eisler werde einen neuen Posten im Geschäftsbereich Unterhaltung und Geräte erhalten, der unter der Leitung von Robbie Bach stehe.

Zum neuen Aufgabengebiet Eislers gehört voraussichtlich auch die Umsetzung einer Strategie, die CEO Steve Ballmer im Februar angekündigt hatte. Ballmer will Dienste für die Xbox und die Zune-Plattform kombinieren und für PCs, Fernseher und tragbare Geräte anbieten. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen offenbar an einem neuen iPod-Konkurrenten, der unter der Bezeichnung „Zune HD“ noch in diesem Jahr weltweit in den Handel kommen und Xbox-Spiele sowie Windows 7 Mobile unterstützen soll.

Themenseiten: Business, IT-Jobs, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft ernennt Chef der Entertainment-Software-Sparte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *