Mobilversion von Google Mail für Android und iPhone erschienen

Die auf HTML 5 basierende Webanwendung läuft direkt im Browser. E-Mails lassen sich auch ohne aktive Internetverbindung lesen. Diverse Komfortfunktionen sollen die Verwaltung des Postfachs vereinfachen.

Google hat eine neue webbasierte Mobilversion von Google Mail veröffentlicht, die neben Android-Handys auch erstmals Apples iPhone unterstützt. Die E-Mail-Lösung läuft direkt im Browser und bietet neben Leistungsverbesserungen diverse Komfortfunktionen.

„Das Öffnen von E-Mails, das Navigieren oder die Suche funktionieren nun um einiges schneller“, schreibt Google-Entwicklerin Joanne McKinley im Google-Mobile-Blog. Außerdem unterstützt die auf HTML 5 und Gears basierende Software Offline-Datenzugriff, so dass E-Mails auch ohne aktive Internetverbindung gelesen werden können. Das Schreiben von Nachrichten ist ebenfalls offline möglich. Der Versand erfolgt, sobald wieder eine Internetverbindung zur Verfügung steht.

Es lassen sich mehrere Nachrichten auswählen und anschließend archivieren, löschen sowie als gelesen, ungelesen oder Spam markieren. Dazu blendet Google Mail auch beim Scrollen am oberen Bildschirmrand eine Toolbar ein, so dass man nicht mehr bis zum Seitenanfang zurückscrollen muss. Die bisher am Seitenende der Inbox angebrachte Schaltfläche zum Starten der Suche findet sich nun ebenfalls am oberen Bildschirmrand.

Das neue Google Mail lässt sich im Handybrowser unter gmail.com aufrufen. Es unterstützt außer Android nur iPhone- und iPod-Touch-Modelle mit Firmware-Version 2.2.1 oder höher. Zunächst steht die E-Mail-Lösung lediglich in englischer Sprache zur Verfügung.

Vic Gundotra, Leiter von Googles Entwicklungsabteilung für mobile Anwendungen, hatte vergangene Woche einen Prototyp der mobilen Anwendung auf der Web 2.0 Expo in San Francisco vorgestellt. Bislang konnte Google Mail nur nativ auf Blackberry und Android-Smartphones genutzt werden.

Google Mail Mobilversion für iPhone und Android
Die neue webbasierte Mobilversion von Google Mail unterstützt erstmals Apples iPhone (Bild: Google).

Themenseiten: Android, E-Mail, Google, Handy, Mobil, Mobile, Telekommunikation, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilversion von Google Mail für Android und iPhone erschienen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *