PS3 überholt Nintendos Wii in Japan

Sonys Erfolg basiert auf neuen Actionspielen wie Resident Evil 5. Sie sind für die Wii nicht erhältlich. Im März verkaufte Sony fast 50.000 Spielkonsolen mehr als der Konkurrent.

Nintendo hat im März dieses Jahres in Japan 99.335 Exemplare seiner Spielkonsole Wii verkauft. Konkurrent Sony konnte im selben Zeitraum 146.948 Playstation 3 (PS3) absetzen. Microsofts Xbox 360 wanderte 43.172-mal über den Ladentisch. Dies berichtet die Financial Times Deutschland und beruft sich dabei auf Zahlen des Marktforschungsinstituts Enterbrain.

Damit überholt Sony Nintendo zum ersten Mal innerhalb von 16 Monaten. Analysten zufolge beruht Sonys Erfolg auf den neuesten Versionen der Actionspiele „Yakuza 3“ und „Resident Evil 5“, die nicht für die Wii angeboten werden. Auch der 63-prozentige Absatzrückgang der Nintendo-Konsole im Vergleich zum Vorjahr verhelfe Sony zum Monatssieg.

„Wir befinden uns immer noch in den ersten paar Monaten des Jahres, die in der Branche typischerweise schwach sind. Deshalb machen wir uns noch keine großen Sorgen“, zitiert die Financial Times Deutschland einen Sprecher von Nintendo. Die Gesamtverkaufszahlen geben ihm recht: Demnach kommt die Wii auf knapp acht Millionen Exemplare, die PS3 auf etwa drei Millionen.

Auch die Zukunftsaussichten der Wii außerhalb Japans bewerten Analysten positiv. Sie gehen davon aus, dass die Produktionskosten für Nintendo seit der Einführung der Wii um fast die Hälfte gesunken seien, was Spielraum für eventuelle Preissenkungen lasse.

Themenseiten: Konsole, Nintendo, Personal Tech, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PS3 überholt Nintendos Wii in Japan

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *