Kommendes iPhone soll WLAN nach 802.11n unterstützen

Ein neuer Broadcom-Chip ermöglicht auch Bluetooth-Stereo-Audio-Streaming sowie das Senden und Empfangen von Radiosignalen. Dadurch werden UKW-Transmitter aus dem Zubehörhandel überflüssig.

Die kommende Generation des iPhone und iPod Touch wird angeblich die IEEE-Spezifikation 802.11n (Draft 2.0) und Bluetooth-Stereo-Audio-Streaming (A2DP) unterstützen. Außerdem soll sie einen integrierten UKW-Transmitter enthalten. Das wollen Programmierer durch eine Code-Analyse des kürzlich vorgestellten iPhone OS 3.0 herausgefunden haben.

Von der Bluetooth-Funktion könnten auch Besitzer der aktuellen iPhone- und iPod-Touch-Modelle der zweiten Generation profitieren. Sie soll durch ein Update auf das für Sommer angekündigte Betriebssystem freigeschaltet werden. Die anderen Features setzen allerdings neue Hardware voraus, die laut Appleinsider in Form eines stromsparenden WLAN-Chips von Broadcom in den kommenden Geräten enthalten sein wird.

Der Broadcom-Chip BCM4329 unterstützt neben dem schnelleren WLAN 802.11n und Bluetooth 2.1 mit EDR auch das Senden und Empfangen von Radiosignalen. Zwar kann auch der aktuelle iPod Touch Radiosender empfangen, allerdings steht die Funktion bislang nur in Kombination mit dem „Nike + iPod Sport Kit“ zur Verfügung.

Themenseiten: Apple, Bluetooth, Broadcom, Hardware, Mobile, WLAN, iPhone, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kommendes iPhone soll WLAN nach 802.11n unterstützen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *