Samsung bringt Full-HD-Camcorder mit Solid State Drive

Die Modelle der H-Serie bieten bis zu 64 GByte Speicherplatz. Die Foto-Auflösung beträgt maximal 2,1 Megapixel. Die Bedienung erfolgt mittels eines 2,7-Zoll-Touchscreens. Preise liegen zwischen 600 und 900 Euro.

Samsung hat mit der H-Serie die nach eigenen Angaben erste Full-HD-Camcorder-Reihe mit integriertem Solid State Drive vorgestellt. Die Modelle HMX-104, HMX-105 und HMX-106 kommen mit 16, 32 respektive 64 GByte Flash-Speicher, der HMX-100 verfügt lediglich über einen SDHC-Kartenslot.

Durch den SSD-Speicher verbrauchen die Kameras laut Hersteller nur knapp ein Achtel der Strommenge, die ein Festplatten-Modell zur Datenverarbeitung benötigt. Da keine beweglichen Teile vorhanden sind, ist der Flash-Speicher unempfindlich gegenüber hektischen Bewegungen und Erschütterungen. So kann beispielsweise auch eine Fahrt auf dem Mountainbike gefilmt werden, was mit HDD-Geräten nicht möglich wäre.

Die Camcorder messen 12,9 mal 6,1 mal 5,9 Zentimeter und wiegen 380 Gramm. Sie erreichen eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten. Ein 1/4,5-Zoll-CMOS-Sensor ermöglicht Fotos mit einer maximalen Auflösung von 2,1 Megapixeln (4,7 Megapixeln interpoliert). Die Bedienung erfolgt mittels eines drehbaren 2,7-Zoll-Touchscreens.

Das eingebaute Schneider-Kreuznach-Objektiv mit optischem Bildstabilisator bietet ein zehnfaches optisches und hundertfaches Digitalzoom sowie Autofokus. Automatischer Weißabgleich, Gegenlichtkompensation und Xenon-Fotoblitz sind ebenfalls an Bord. Die Verschlusszeiten reichen von 1/60 bis 1/10.000 Sekunde.

Filme kodieren die Modelle der H-Serie mit 25 Bildern pro Sekunde im Format H.264. Es stehen drei Qualitätsstufen zur Verfügung. Ton wird über das eingebaute Mikrofon aufgezeichnet und im AAC-Format gespeichert.

Mit einer Akkuladung soll eine Aufnahmedauer von bis zu 100 Minuten möglich sein. Für die Weiterverarbeitung der Daten kann der Camcorder mittels Composite- und Component-Video, USB 2.0 oder HDMI sowohl an HD-Fernseher oder Notebooks als auch an AV-Geräte angeschlossen werden.

Die neuen Samsung-Camcorder sollen in Kürze zu Preisen zwischen 599 Euro (HMX-100) und 899 Euro (HMX-106) auf den Markt kommen. Im Lieferumfang sind je ein AV- und USB-Kabel, eine Bedienungsanleitung auf CD, ein Netzteil, eine Fernbedienung sowie eine Videobearbeitungssoftware enthalten. Letztere ist ohne Installation auf dem PC direkt vom Camcorder aus nutzbar.

Samsung H-Serie
Die Camcorder der H-Serie speichern Fotos und Videos auf SSD (Bild: Samsung).

Themenseiten: Hardware, Personal Tech, SSD, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung bringt Full-HD-Camcorder mit Solid State Drive

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *