Samsung veröffentlicht Android-Handy im Juni in Europa

In den USA kommen zwei Modelle in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt. Für Europa hat der Hersteller nur ein Modell geplant. Auch Geräte mit dem Betriebssystem der LiMo Foundation sollen im dritten Quartal erhältlich sein.

Wie TalkAndroid.com berichtet, wird Samsung in Europa im Juni ein Android-Handy in den Handel bringen. Das Portal bezieht sich auf eine Aussage von Won-Pyo Hong, Vizepräsident von Samsungs Mobile-Sparte, gegenüber Forbes.

Hong zufolge sollen in den USA zwei Android-Mobiltelefone veröffentlicht werden – allerdings erst in der zweiten Jahreshälfte. Zwei Netzanbieter werden die Geräte im Portfolio haben. Vermutlich handele es sich um Sprint und T-Mobile, so TalkAndroid. In puncto Design sollen sich die beiden Geräte stark unterscheiden. Für Europa sei jedoch nur ein Android-Modell geplant, das mehrere Anbietern zur Verfügung stellen würden.

Man habe kein Problem damit, so spät mit einem Android-Handy auf den Markt zu kommen und HTC den Vortritt gelassen zu haben, so Hong. Man habe viele Anpassungen an der Android-Plattform vorgenommen. Außerdem werde man noch im dritten Quartal dieses Jahres Handys mit dem linuxbasierten Betriebssystem der LiMo Foundation in den Handel bringen.

Auch LG wird dieses Jahr noch ein Android-Handy veröffentlichen. Dies hat Ehtisham Rabbani, LGs Vizepräsidentin für Marketing, gegenüber Forbes bestätigt.

Themenseiten: Android, Handy, Mobile, Samsung, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung veröffentlicht Android-Handy im Juni in Europa

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *