Google angeblich an Twitter interessiert

Laut TechCrunch strebt der Internetkonzern eine Übernahme oder zumindest eine Kooperation mit dem Mikro-Blogging-Dienst an. Experten halten den Deal für sinnvoll. Beispielsweise könnten Twitter-Feeds in die Google-Suche integriert werden.

Google denkt angeblich darüber nach, Twitter zu übernehmen oder zumindest eine Kooperation zur Entwicklung einer Echtzeitsuchmaschine mit dem Mikro-Blogging-Dienst einzugehen. Das berichtet das Branchen-Portal TechCrunch unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen.

Experten halten einen solchen Deal für durchaus sinnvoll. Twitter würde sich nahtlos in die bunte Google-Welt einreihen und im eher glanzlosen Web-2.0-Portfolio des Suchkonzerns für etwas Glamour sorgen. Schließlich gehört der Zwitscher-Dienst zum heißesten Newcomer der Social-Web-Szene: Zwischen Februar 2008 und Februar 2009 wuchs Twitter laut einer Nielsen-Untersuchung allein in den USA um 1382 Prozent.

Zudem geht es bei Twitter nicht nur um den Informationsaustausch mit Freunden, das Portal bemühte sich jüngst, die Suchfunktion mehr hervorzuheben. Sie soll es Anwendern ermöglichen, so schnell wie möglich zu erfahren, was gerade in den Köpfen der anderen Nutzer vorgeht.

Google wiederum hat das notwenige Know-how, neue Informationsquellen zur Verbesserung seiner Suche zu verwenden. Beispielsweise hat der Konzern bereits in der Vergangenheit Blogs und aktuelle Nachrichten nach und nach in die Suchfunktion integriert – um so den aktuellen Informationsstand im Web besser abbilden zu können. Schließlich suchen viele User nicht nur nach zeitlosen Informationen, sondern auch das Neueste zu aktuellen Ereignissen.

Weder von Google noch von Twitter gibt es bislang eine Stellungnahme zu den Übernahmegerüchten.

Themenseiten: Business, Google, Twitter, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google angeblich an Twitter interessiert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *