Vodafone und Telefonica wollen Hansenet übernehmen

Angebote müssen spätestens bis zum 24. April vorliegen. Beide Unternehmen prüfen derzeit die Bücher des norddeutschen Internet-Providers. Auch United Internet reiht sich angeblich in den Kreis der Bieter ein.

Wie der Daily Telegraph berichtet, wollen sowohl Vodafone als auch der O2-Mutterkonzern Telefonica die zum Verkauf stehende Hansenet übernehmen. Angeblich prüfen die beiden Unternehmen derzeit die Bücher des Telekommunikationsdienstleisters, der in Deutschland vor allem durch seine Marke Alice bekannt ist. Der Hansenet-Eigentümer Telecom Italia will sich von Randgeschäften trennen und hatte das norddeutsche Unternehmen daher zum Verkauf gestellt. Vodafone wollte den Bericht nicht kommentieren.

Die Angebote müssen laut Daily Telegraph bis zum 24. April eingehen. Zum Kreis der Interessenten sollen auch United Internet und Turkcell, der größte Mobilfunkanbieter der Türkei, gehören. Der Gewinner des Übernahmepokers würde 2,3 Millionen DSL-Kunden erben. Auf diese Anzahl konnte Hansenet Ende 2008 verweisen.

Themenseiten: Business, DSL, Hansenet, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vodafone und Telefonica wollen Hansenet übernehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *