Palm öffnet WebOS-SDK für weitere Entwickler

Die Anmeldung für das Entwicklerprogramm ist kostenlos. Der Handyhersteller will die Zahl der zugelassenen Programmierer aber weiterhin begrenzen. WebOS erhält zudem einen Emulator für alte Palm-OS-Anwendungen.

Palm will weiteren Entwicklern Zugriff auf das „Mojo“ genannte Software Development Kit (SDK) seines neuen Handybetriebssystems WebOS gewähren. Das hat Michael Abbott, Vizepräsident für Software und Services bei Palm, auf der Web 2.0 Expo in San Francisco angekündigt. Bisher stand das SDK nur wenigen Partner des Unternehmens auf Einladung zur Verfügung.

Interessierte Entwickler können sich ab sofort kostenlos auf der Website des Unternehmens für das Entwicklerprogramm bewerben. Allerdings will der Handyhersteller weiterhin nur eine begrenzte Zahl von Programmierern zulassen, da sich Betriebssystem und SDK noch in der Entwicklungsphase befinden.

Mojo bietet nach Herstellerangaben eine Reihe von Werkzeugen, mit denen Programmierer Anwendungen für Palms Smartphone Pre und andere Geräte mit WebOS erstellen können. Das SDK beinhaltet auch Code-Beispiele und eine Dokumentation.

Darüber hinaus hat Palm unter dem Namen „Classic“ einen Emulator für sein inzwischen eingestelltes Betriebssystem Palm OS vorgestellt. Classic ist ein Bestandteil von WebOS und ermöglicht laut Produktmanager Paul Cousineau, Palm-OS-Anwendungen auf dem Pre auszuführen.

Themenseiten: Handy, Mobil, Mobile, Palm

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Palm öffnet WebOS-SDK für weitere Entwickler

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *